Tag-Archiv | Nagellack

„Sound of Silence“ by CATRICE

CATRICE hat wieder eine tolle Limited Edition auf den Mark gebracht. Diesmal stehen monochrome Naturtöne im Vordergrund. Braun und Beige stehen im modernen Kontrast zu Mauve und Flieder. Highlights werden durch goldfarbene Akzente gesetzt. Angelehnt an die aktuelle Mode auf den Laufstegen dieser Welt soll dieser Trend den modernen Nomaden-Look widerspiegeln.

 

Folgende Produkte wird es demnächst bei Rossmann, dm, Müller, Douglas, Budni, Globus und Coop geben:

Creative Look-Catrice LE

4 wunderschöne Nagellacke in den Farben Mauve, dunkles Nude, Schlamm mit Goldschimmer und Rosa mit Blauschimmer.

Preis pro Flasche ca. 2,79 Euro.

Creative Look-Catrice LE

Der flüssige Highlighter Golden Spirit sorgt für einen natürlichen, individuellen Look. Durch die Pipette kann die Menge sehr einfach dosiert werden.

Preis 3,99 Euro

Creative Look-Catrice LE

Blush & Bronze punktet mit seinem tollen Schimmer-Effekt. Das Bronzing-Powder verleiht der Haut natürliche Bräune, das Blush in Rosa zaubert Frische auf die Wangen.

Preis ca. 4,99 Euro

Weiterhin neu sind 3 Lidschattenstifte mit Sponge-Applikator und ein Gel Eye Pencil.

Preis ca. 3,99 Euro bzw. 3,29 Euro

Die Nägel sind poliert – WM ich komme

NATÜRLICH werden meine Nägel bei der diesjährigen WM nicht blass bleiben. Immerhin ist Brasilien ein wundervoll buntes Land mit freundlichen Menschen, da passe ich mich doch gerne optisch etwas an. Auch wenn ich die Spiele hier in Deutschland verfolge wird sicherlich die tolle Atmosphäre überschwappen und es wird gefeiert was das Zeug hält. Meine Trikots und Shirts sind schon bereitgelegt und Knallkörper (von Silvester übrig geblieben) warten auf ihren Einsatz. Ich freu mich tierisch auf schöne und faire Fußballspiele und hoffe, Italien machts mal wieder!!!

Und wer weiß, vielleicht sitzt ja auch mein großes Fußballidol Alessandro Del Piero auf der Tribüne und drückt die Daumen. Immerhin hat er gerade seine Karriere in Australien beendet und orientiert sich neu. Vielleicht als Trainer in Italien???

 

Creative Look - Nägel Italien WM

 

Hilfreiche Beautytipps

Nagellackbläschen

Manche Lacke werfen unschöne Bläschen beim Auftragen. Meist sind sie einfach nur zu warm geworden. Einfach ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen, gut schütteln und Auftragen. Passiert dies nur bei der 2. Schicht, ist der Lack der 1. Schicht nicht gut durchgetrocknet. Man kann zu dickflüssigen Lack auch verdünnen. Dann trocknet er schneller.

Kein Nagellackentferner im Haus?

Was tun, wenn der Nagellackentferner leer ist und die Nägel noch Reste von altem Lack aufweisen?
Keine Panik. Bevor Ihr jetzt anfangt an Euren Nägeln rumzukratzen oder zu knabbern, tragt doch einfach erneut Lack auf, lasst ihn ein paar Sekunden einziehen, damit er sich mit dem alten Lack verbinden kann und rubbelt anschließend alles mit einem Tuch ab.
Erste Hilfe leisten auch Alkohol, Parfüm oder Haarspray. 

Sandlacke entfernen

Nagellack, der mehrschichtig aufgetragen wurde (oder Sandlacke) lässt sich manchmal schwer entfernen. Wie geht’s problemlos?
Ein Wattepad mit Nagellackentferner tränken, auf den lackierten Nagel drücken und mehrere Sekunden einwirken lassen. Ein bisschen hin- und her rubbeln ist erlaubt 😉.
Dadurch verbindet sich der Lack mit der Lösung und kann leicht abgewischt werden.          

Lidschatten reparieren

Es passiert ganz schnell. Das Lidschattendöschen fällt aus der Hand und der teure Lidschatten ist hin. Aber ist er das wirklich? Nein. Auch hier gibt es Tipps.
Wer Alkohol im Haus hat z.B. Wodka, der ist hier klar im Vorteil. Denn schon einige Tropfen mit dem zerbröselten Lidschatten vermischt bringt Erfolg. Schön verrühren, dann trocknen lassen. Resultat: Alles wie vorher, glatt, strahlend und deckend zugleich.
Bitte unbedingt im Bad über dem Waschbecken machen, denn es gibt höchstwahrscheinlich eine riesige Farbschlacht.  

Weiterlesen

DIYS Nagellack

Wer mich kennt weiß, dass ich verrückt nach Nagellack bin. Der Markt bietet momentan wirklich alles was das Herz begehrt und ich freue mich immer über neue Variationen. Aber manchmal möchte ich auch mal einen Lack besitzen, den definitiv niemand hat und dann beginne ich kreativ zu werden. Lacke selber herzustellen ist wirklich einfach und es braucht nicht so viele Zutaten wie man denkt. Auch hier gibt es verschiedene Methoden, die Ihr testen könnt, je nach dem, wie viel Arbeit Ihr Euch machen möchtet. 2 davon stelle ich Euch heute vor.

1. Variante
Ihr nehmt einen Klarlack oder auch farbigen Lack als Grundlage, um ihn nach Euren Wünschen zu gestalten. Besorgt Euch Pigmente (wie im Artikel Lidschatten herstellen beschrieben) und zerstampft sie zu ganz feinem Pulver. Pigmente könnt Ihr in vielen Online-Shops kaufen.
Wenn Ihr es preiswerter haben möchtet, nehmt einfach alten Lidschatten und zermahlt ihn. Hat den gleichen Effekt, da im Lidschatten Pigmente enthalten sind, die die jeweilige Farbe ergeben. Füllt das Pulver in die Nagellackflasche und schüttelt alles gut durch. Schon fertig? Ja, ging schnell oder? Je nach Lust und Laune könnt Ihr natürlich auch Glitter mit dazu geben, alles ist möglich.

2. Variante
Möchtet Ihr Euren Lack von Grund auf selber herstellen, ohne einen Basislack, braucht Ihr Ethanol (Alkohol), Benzoe (Harz), Kieselsäure und Pigmente. Stellt einen Topf mit Wasser auf den Herd und legt ein kleines Schälchen aufs Wasser. Gut wäre eine feuerfeste Schale z.B. Mikrowellengeschirr o.ä. In dieses Schälchen füllt Ihr nun ca. 25 Gramm Alkohol und erwärmt langsam den Topf. Ihr müsst aufpassen, dass kein Wasser aus dem Topf in die Schale gelangt, beides sollte sich nicht vermischen. Das Wasser darf nicht kochen, nur warm werden. Jetzt tut Ihr ca. 5 Gramm vom Harz in den warmen Alkohol und lasst es schmelzen. Sollte es noch kein Pulver sein, wenn Ihr es kauft, müsst Ihr es vorher zermahlen. Zum Schluss gebt Ihr 1 Gramm Kieselsäure und 2 Gramm Pigmente dazu und rührt alles vorsichtig um. Achtung, Alkohol ist brennbar. Bitte nicht mit offenem Feuer hantieren. Solltet Ihr einen Gasherd haben, bitte mit einem Erwachsenen gemeinsam experimentieren. Jetzt wieder in Flaschen füllen und Spaß dran haben.

Nagellack – Weniger ist NICHT mehr

Wie viele von Euch besitze ich Unmengen an Lacken. Immerhin brauche ich für jedes Outfit den passenden Nagellack. Manchmal möchte ich am liebsten mehrere Farben gleichzeitig tragen, aber das geht ja nicht. Geht nicht? Warum eigentlich? Vielleicht wäre es mal einen Versuch wert? Also ran an die Farben, fertig, los …

Zuerst einmal die Grundierung. Unterlack und Weiß drüber, das sieht schon mal gut aus. Jetzt richtig trocknen lassen. Es reicht aus, nur eine Schicht aufzutragen. Das trocknet schneller und durch die verschiedenen Farbtupfer fallen nicht gedeckte Stellen nicht mehr auf.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Als erstes wähle ich eine dunkle Farbe, in meinem Fall Schwarz. Der Pinsel sollte gut abgestrichen werden, denn es sollen keine knalligen Streifen entstehen, sondern den Anschein erwecken, dass der letzte Rest des Lackes aufgetragen wurde.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Jetzt kommt eine helle Farbe dazu, Gelb finde ich toll 😉 (liebe Grüße an Ninjaprincess).

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Nach und nach könnt Ihr alle Eure Lieblingsfarben auftragen. Ich habe mich noch für Blau, Grün und einige Pastellfarben entschieden. Das Ganze sieht am Ende dann so aus.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Je länger die Nägel, desto besser kann man natürlich die Farben trennen. Erinnert bisschen an Aquarellmalerei haha, oder? Naja, nächstes Mal halte ich mich dann doch besser an einfarbige Nägel.

Wobei, wenn alle Nägel fertig sind, siehts gar nicht sooo schlecht aus.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA