Archiv

DIY Adventskalender mal anders

Jedes Jahr bastel ich für meinen Mann einen Adventskalender. Mal werden Papiertüten umfunktioniert, mal kleine Geschenkewürfel gestapelt. Ab und zu habe ich auch schon vorhandene Kalender befüllt.

Diesmal hatte ich Lust auf etwas ganz anderes. Warum eigentlich immer ein Fensterchen öffnen? Was spricht gegen eine Adventsbox, in der 24 Überraschungen verpackt und nicht mit Zahlen gekennzeichnet sind?

Dazu habe ich mir einen Karton mit Deckel geschnappt, weil dieser einfach unkomplizierter zu öffnen ist.

Creative Look-DIY Adventskalender Adventsbox

Nun muss die Box mit Geschenkpapier beklebt werden, um sie hinterher hübsch dekorieren zu können. Ich habe mich für ein schlichtes Streifen-Design entschieden.

Creative Look-DIY Adventskalender Adventsbox

Jetzt noch ein bisschen aufhübschen und von außen die Zahlen 1-24 rauf schreiben, dann kann die Box befüllt werden. Für die Überraschungen habe ich natürlich Süßigkeiten, aber auch andere Goodies besorgt.

Creative Look-DIY Adventskalender Adventsbox

Ob Rasierer, Duschbad, Shampoo oder Naschereien, der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ich habe zum Beispiel ein Handyzubehörset mit Kopfhörern, Staubschutz etc. besorgt, ein großes H zum vernaschen (der Anfangsbuchstabe seines Namens), einen personalisierten Kalender usw.

Creative Look-DIY Adventskalender Adventsbox

Jede Überraschung wird nun schön eingepackt und in die Box gelegt. Die Päckchen habe ich nicht mit Nummern beschriftet. Mein Mann kann sich jeden Tag ein beliebiges Geschenk heraus nehmen und streicht die Zahl auf der Box durch. So weiß man auch immer, ob der Tag noch offen ist oder nicht.

Ein wenig Zeit bleibt ja noch, die restlichen Überraschungen zu besorgen. Aber so in etwa wird der Inhalt aussehen.

Creative Look-DIY Adventskalender Adventsbox Männer

Advertisements

Dekoalarm – Filofaxing, Washi Tape und was das alles kostet

Momentan bin ich viel unterwegs, um preiswertes Schulmaterial und Kleinspielzeug für mein Schultütenprojekt zu besorgen. Solche Wege verbinde ich natürlich immer mit privaten Einkäufen und schaue mich nach schönen Dekosachen um.

Die Vorliebe zum Filofaxing mit Washi Tape und allerlei Stickern ist bei mir noch ungebrochen. Wie sieht es bei Euch aus? Hübscht Ihr Eure Timeplaner auch noch auf?

Nun ist das ja so eine Sache mit den bunten Kleberollen. Nicht überall gibt es sie und teilweise bezahlt man echt viel Geld dafür. Im Internet findet man viele Shops, die Tapes anbieten, aber wenn ich heute Lust habe, meinen Planer zu verschönert, dann möchte ich die Bänder auch heute haben. 😉 Also begann ich vorhin meine Runde durch Neukölln, um die besten Geschäfte ausfindig zu machen.

Mein erster Gang führte mich in unseren 1-Euro-Shop. Leider gab es dort KEINE Washi Tapes. Weiter ging es zu Zeemann. Auch hier Fehlanzeige. Ich war wohl nicht die erste, die nachfragte, denn die Verkäuferin wusste sofort, was ich wollte und meinte, die Tapes sind schon lange vergriffen. Ich wollte mich nicht geschlagen geben und kaufte dafür ganz süße Stoffbänder, Memosticker und anderen Glitterkram.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Insgesamt habe ich 9,31 Euro bezahlt (inkl. Tragetasche). Was ich super finde ist, dass man die Tragetasche jederzeit zurückbringen kann und seinen Euro wiederbekommt. Die Verkäuferin betonte dabei, der Beutel kann ruhig mitgenommen aussehen, er wird so wie er ist recycelt. Daumen hoch für diese Aktion und die genialen Preise. Daumen runter für nicht vorhandenes Washi Tape ;-(.

Na gut, nächster Versuch KIK. Hier wurde ich förmlich erschlagen mit Kleinkram und es dauerte eine halbe Ewigkeit, bis ich die noch so kleinsten Körbchen durchwühlt hatte. In einer ganz schmalen Ablage fand ich dann 2 Rollen Klebeband mit bunten Motiven. Geduld zahlt sich aus. Es waren aber wirklich die Letzten.

Creative Look-Filofaxing Dekobänder Washi Tape

Eine Rolle kostete 0,59 Euro, ist 1,5 cm breit und 5 m lang. Der Preis ist super, über die Qualität kann ich noch nichts sagen. Schade, dass auch hier alles vergriffen war. Ansonsten definitiv Daumen hoch.

Nächste Station war Mäc-Geiz. Dort kaufe ich in erster Linie Schul- und Büromaterial und finde eigentlich immer was Schönes in Sachen Deko. Leider war die Ausbeute an Washi Tapes gleich Null. Aber hübsches Designpapier, Polyband und Sticker landeten trotzdem im Warenkorb.

Creative Look-Filofaxing Dekobänder Washi Tape

12 Blatt A4 Designpapier kosten 4,95 Euro. Nicht ganz billig, aber mit viel Glitzer und außergewöhnlichen Motiven. 4 Bögen Prägesticker kosteten ebenfalls 4,95 Euro. Eine Rolle Geschenkband kostet 1,- Euro und eignet sich wunderbar für Dekozwecke, da es papierähnlich ist. Mäc-Geiz bekommt ein NEUTRAL von mir. Washi Tapes gabs nicht, die Preise waren in Ordnung.

Zum Schluss stürmte ich Woolworth. Und hier, juchhuuuu, bekam ich endlich die heiß ersehnten Washi Tapes. 

36 Seiten in der Größe 28 cm x 28 cm mit 12 Mustern pro Seite

Creative Look-Filofaxing Dekobänder Washi Tape

Creative Look-Filofaxing Dekobänder Washi Tape

3 Rollen im Set gab es hier für 1,49 Euro. Die Maße sind die gleichen, wie bei KIK. Auch 6 Rollen im Set für 1,- Euro hätte ich kaufen können, aber mir gefielen die Motive nicht so gut. In einer extra Kiste fand ich dann noch tolles Tape für 1,- Euro. Leider haben die „netten“ Kunden so gewütet, dass nur noch 2 Rollen unangetastet blieben. Der Rest wurde zerfleddert, zerrissen, „ausgeraubt“. Ohne Worte.

Creative Look-Filofaxing Dekobänder Washi Tape

Voller Freude fanden noch Bastelpapier (36 Seiten in der Größe 28 cm x 28 cm mit 12 Mustern pro Seite) für 2,99 Euro, Sticker und Glitzermatten den Weg in den Korb.

Creative Look-Filofaxing Dekobänder Washi Tape

36 Seiten in der Größe 28 cm x 28 cm mit 12 Mustern pro Seite

36 Seiten in der Größe 28 cm x 28 cm mit 12 Mustern pro Seite

 

Fazit: Man muss schon ganz schön rumrennen, um die immer noch begehrten Washi Tapes zu bekommen. Einkaufen im Internet ist wesentlich entspannter, dank der Versandkosten aber viel teurer. 

Im 1-Euro-Shop, bei Zeemann und Mäc-Geiz waren die Tapes nicht zu bekommen. KIK hatte nur noch 2 Stück. Einzig bei Woolworth waren Auswahl und Preis prima.

Bei meiner nächsten Tour gehts dann zu Rossmann, TK Maxx, Nanu Nana, Xenos und Tedi. Einen Geheimtipp möchte ich aber noch los werden. Braucht Ihr WIRKLICH preisgünstiges Büromaterial, Dekozeugs, Kindersachen etc., dann kann ich Euch HEMA wärmstens empfehlen. Günstiger geht es dann nicht mehr. Leider scheint es in Berlin keinen Laden zu geben, deshalb bestellte ich immer online.

30 Jahre „Spezialitäten-Haus“

Dass ich immer schon rechtzeitig meine Weihnachtseinkäufe starte ist kein Geheimnis. Dementsprechend trudeln schon jetzt hin und wieder ein paar Pakete ein und der Postbote hat eine Menge zu tun. Nun erreichte uns aber ein großes und ziemlich schweres Paket, das ich überhaupt nicht einordnen konnte. Etwas verdutzt begutachteten wir die Metalltruhe darin, bevor wir sie zaghaft aus dem Karton zogen. Anscheinend waren wir echt artig, denn der Weihnachtsmann, in Gestalt der Firma „Spezialitäten-Haus“, brachte uns etwas ganz Leckeres ins Haus – eine schicke Überraschungsbox gefüllt mit zig verschiedenen Pfefferkuchenarten und einer Stolle. Seit 30 Jahren liefert das „Spezialitätenhaus G.Schulteis“ feinste ConfiserieWaren und Delikatessen in die ganze Welt.

Creative Look - Pfefferkuchen Spezialitäten-HausCreative Look - Pfefferkuchen Spezialitäten-Haus Weiterlesen

DYIS – Einladungskarten Kindergeburtstag

Wer eine Piratenparty organisieren möchte, hat schon bei den Einladungskarten vielfältige Möglichkeiten sich kreativ auszutoben. Besonders wärend der Karnevalszeit sind die Geschäfte vollgepackt mit Masken, Kostümen und Accessoires. Einladungen müssen nicht immer in Form von Papiereinladungen gestaltet sein. Auch kleine Accessoires zum Thema kommen immer gut an. Fernrohr, Augenklappe oder Piratendolch stehen beispielsweise für dieses Motto.

Creative Look - Piratenparty

Hier reicht dann ein kleines Kärtchen, das man an den Gegenstand anhängt. Vorteil, die Accessoires können von den Kids auf der Feier zum Spielen benutzt werden.

Creative Look - Piratenparty

Kinder lieben Masken. Auch davon gibt es eine Menge zu kaufen. Wer sie selber basteln will, auch kein Problem. Einfach eine fertige Masken kaufen und nachbasteln. Auch im Internet gibt es viele Vorlagen. Auf die Rückseite kann dann der Einladungstext geschrieben werden.

Creative Look - Piratenparty

DYIS – Einladungskarten Kindergeburtstag

Die Dschungelparty war eins meiner meist gebuchten Mottopartys. Hier ging es eher um kleinere Kinder bis ca. 5 Jahre. Es waren bisher immer Jungs, die sich so eine Feier gewünscht haben. Und wenn ich sie nach ihrem Lieblingstier gefragt habe, kam immer die Antwort: LÖWE. Also habe ich die Einladungskarten auch meist in Form eines Löwen gestaltet. Aber man kann sämtliche Tiere oder Gegenstände zum Vorbild nehmen, die im weitesten Sinne etwas mit dem Dschungel zu tun haben. Eine Banane oder ein Äffchen kommen bei den Kids auch immer gut an. Damit verbinden sie automatisch ihr Lieblingsmotto. Da ich mich ja immer sehr schwer tue eine vernünftige Zeichnung aufs Papier zu bringen, schneide ich lieber eine Zeichnung oder ein Foto aus, sonst würden selbst die Kleinen nicht erkennen, was denn nun wirklich zu sehen sein soll ;-).

Creative Look - DIYS Einladungskarte Dschungel Löwe

O-Ton meines Mannes dazu: „Das ist aber ein süßes Gespenst.“ Ja ja, hab verstanden. Man kann eben nicht alles gleich gut können. Gehen wir lieber gleich weiter zum Löwen. Die Skizze dient nur zur Veranschaulichung der Bastelschritte. Ihr bekommt die Zeichnung sicher besser hin.

Weiterlesen