Archiv

Nudeln mit Tomatensoße und Jagdwurst ala DDR

Am Wochenende war ich mal wieder überfragt bezüglich unseres Sonntagsessens. Was soll man bloß wieder kochen??? Nachdem ich ein wenig in Papas Kochbuch geschnökert habe, überkam mich plötzlich eine große Lust auf die gute alte DDR-Tomatensoße. Also ran an die Töpfe und losgebrutzelt.

Das schöne an dem Essen ist, dass es echt schnell geht und wirklich nicht kompliziert ist. Man braucht für 2 Personen 1 große Zwiebel, ein gutes Stück Jagdwurst, eine halbe Flasche Werder Ketchup, 3 El Tomatenmark, ein wenig Mehl, 4 El Butter, 2 El Zucker, Salz und Pfeffer.

Zuerst die Zwiebel und die Jagdwurst würfeln, dann in Butter anbraten. Alles muss schön goldbraun werden. Nun kann langsam das Mehl dazugegeben werden. Wichtig, gut rühren, damit nichts klumpt. Alles nochmal schön goldgelb werden lassen, salzen, pfeffern und Tomatenmark und Ketchup dazugeben. Mit Wasser auffüllen und etwa 5 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Zwischendurch abschmecken und bei Bedarf nachwürzen und Wasser dazukippen. Zum Schluss zuckern, je nach Geschmack 1-2 Löffel. Fertig.

Creative Look-Nudeln Tomatensoße Jagdwurst DDR Rezept

Kulinarische Reise durch die WM-Länder – Russland

Ich als Ossi denke bei russischem Essen sofort an Soljanka. Die gabs damals in jedem Restaurant, in der Mitropa und natürlich zu Hause. Eigentlich nur Resteverwertung, hatte die Soljanka Kultstatus. Ich esse sie heute noch sehr gerne und selbstgemacht schmeckt sie immernoch am besten.

 

Soljanka für 8 Portionen

 

Zutaten: 1 Kg Fleisch (z.B. Kasseler, Schnitzel) gewürfelt, 150 g Jagdwurst gewürfelt, 2 Zwiebeln gehackt, 1 Glas Letscho, 5 Gewürzgurken gewürfelt, 3 Tomaten gewürfelt, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Ketchup, etwas Wasser, Öl, saure Sahne, 2 Scheiben Zitrone

Zuerst wird das Fleisch angebraten, dann die Zwiebeln und die Jagdwurst dazugegeben, würzen und weiter gebraten. Das gesamte Fleisch-Wurst-Gemisch in einen großen Topf geben. Dazu kommen die Tomaten, Gurken, Letscho und ein wenig Wasser. Nun alles kochen lassen bis das Fleisch weich ist. Zwischendurch immer einen Schuss Ketchup dazu und ruhig Wasser, falls es zu dick wird. Serviert mit mit 1-2 Zitronenscheiben und einem Klecks saure Sahne.

Creative Look - Soljanka Russland WM DDR

Kulinarische Reise durch die WM-Länder – Deutschland

Eines meiner Lieblingsgerichte sind gefüllte Paprikaschoten. Die gab es auch bei uns im Osten oft und mein Papa hat die immer oberlecker hinbekommen. Ich glaube, die meisten von Euch wissen wie es geht, für alle anderen gibt es heute nochmal eine kurze Rezeptur.

 

Gefüllte Paprikaschoten für 2 Personen

Ihr benötigt dafür 2 mittelgroße Paprikaschoten, 100 – 150 g gemischtes Hackfleisch (je nach Größe der Schoten), Salz, Pfeffer, Rosenpaprika, 1 Ei, geriebene Semmel oder ein eingeweichtes Brötchen, 200 ml Brühe, etwas Ketchup, 4 El Tomatenmark, 1/2 Zwiebel, etwas Senf, etwas Knoblauchpulver, Petersilie und Kartoffeln als Beilage.

Die Paprikaschoten werden gewaschen und ausgehöhlt. Alle Kerne sollten entfernt werden, das obere Stück der Schote (Deckel) wird in Würfel geschnitten und für die Soße verwendet. Für die Füllung können Hackfleisch, Ei, Semmelmehl, gehackte Zwiebel und alle Gewürze vermengt werden. Ich gebe gerne etwas Senf dazu, das verstärkt den Geschmack. Die fertige Masse kommt nun in die Schoten und wird gut angedrückt. Die gewürfelten Paprikastücke können auch verwendet werden, um die Schote zu verschließen, damit das Fleisch fest sitzt. Nun werden sie mit etwas Zwiebel und den Paprikastückchen in Öl von allen Seiten angebraten.

Creative Look - Gefüllte Paprikaschoten DDR WM Deutschland

Für die Soße werden Brühe, Ketchup, Tomatenmark, Salz und Pfeffer in den Topf gegeben und verrührt. Alles darf jetzt eine gute Stunde bei geschlossenem Topf auf mittlerer Stufe köcheln. Schoten brauchen ziemlich lange bis sie richtig weich sind. Aber das richtet sich ebenfalls nach der Größe der Paprika. Zwischendurch immer mal rühren. Als Beilage gibts bei uns immer Kartoffeln.

Creative Look - Gefüllte Paprikaschoten DDR WM Deutschland

Rezept – Fruchtsuppe mit Klüter a la DDR – 2. Variante

Hier habe ich Euch schon von der leckeren DDR-Fruchtsuppe berichtet. Die Klüter hatte ich aus einem speziellen Teig hergestellt, den ich so von meinem Papa kannte. Heute habe ich die 2. Variante ausprobiert, Klüter mit Gries. Ihr braucht 3 Eier, 2 El Gries, 4 El Zucker und 50g Mehl. Alles wieder zu Teig verarbeiten und in die Suppe geben.

Creative Look - Kirschsuppe mit Klüter Gries DDR

Der Teig ist wesentlich dünner als bei der 1. Variante und lässt sich auch nicht ganz so gut vom Löffel streifen. Geschmacklich aber gefällt mir das besser. Also werde ich demnächst die Klüter aus beiden Varianten gemeinsam machen.

Endgültiges Klüterrezept

15g Butter langsam zum Schmelzen bringen. Diese gebt Ihr auf einen tiefen Teller oder in eine Schüssel. Dazu kommen 100g Mehl, 1 Ei, eine Messerspitze Salz, 2 El Zucker, 2 El Gries und 60ml Milch. Alles wird zu einem einheitlichen Brei verrührt. Ein Teelöffel wird jetzt mit Teig befüllt und mit Hilfe des Fingers wird der Teig vom Löffel geschoben. Die Teigtröpfchen einfach so in der Suppe belassen und noch 10 Minuten weiterköcheln lassen.

Creative Look - Kirschsuppe Klüter DDR

Rezept – Schaumspeise a la DDR

Die gute alte Schaumspeise, gerne im Osten als Nachspeise serviert und gierig verschlungen. Nicht immer hatte man frisches Obst zur Verfügung und griff dann einfach zu Büchsenfrüchten. So halte ich das heute auch mal und benutze Himbeeren aus der Dose. Zusätzlich brauchen wir 100 g Zucker, 10 g Gelatine, 100 ml Sahne, 3 Eiweiß und etwas Zitronensaft. Etwas Fruchtsaft und Zucker werden aufgekocht, die Gelatine dazugegeben und anschließend mit dem pürierten Obst und Zitronensaft vermischt.

Creative Look - Schaumspeise DDR

Untergehoben in die abgekühlte Masse wird nun geschlagene Sahne und das Eiweiß. Jetzt darf alles in Gläser gefüllt und im Kühlschrank eine halbe Stunde durchgekühlt werden. Das wars schon. Vanillesoße und/oder Schlagsahne drüber und schlemmen.

Creative Look - Schaumspeise DDRCreative Look - Schaumspeise DDRCreative Look - Schaumspeise DDR