„Überleben in Italien ….“ – Kulturguide mal anders

Creative Look-Überleben in Italien-Kulturguide

 

Irgendwann, so der Plan, wollen wir unseren Urlaub in Italien verbringen. Als großer Juve-Fan möchte ich so gerne mal ein Fußballspiel „meiner“ Mannschaft live erleben und das Gänsehaut-Feeling genießen, mitten drin zu sein.

In einer Mußestunde begab ich mich online auf die Suche nach einem Reiseführer. Kulturguides gibt es wie Sand am Meer, aber danach stand mir nicht der Sinn. Auf keinen Fall möchte ich meine Zeit in Touristenhochburgen verbringen. Mich interessieren kleine geheime Ecken, mit unberührter Natur, echtem Italien-Flair, mediterran eben.

Ich stieß auf eine Lektüre von Beppe Severgnini, einen Italien-Führer zum Schmunzeln. Der Klappentext überzeugte mich und jetzt, nach Buchende, bin ich froh, mich für „Überleben in Italien … ohne verheiratet, überfahren oder verhaftet zu werden“ entschieden zu haben.

Severgnini vermittelt den Lesern Eindrücke aus Sicht eines Italieners. Gängige Klischees werden bewusst außen vor gelassen. Er betont aber auch, dass sich das Land durch seine Gegensätzlichkeiten auszeichnet. Als Auslandskorrespondent kauft man ihm diese Sichtweise problemlos ab. Das italienische Urgestein ist tief verwurzelt mit seiner Heimat. Viele Auslandsaufenthalte machen es ihm aber möglich, die andere Seite der Medaille zu betrachten.

10 Tage lang nimmt der Autor seine Leser mit auf eine wundervolle Reise quer durch Bella Italia. Zu seinen Zwischenstationen zählen Restaurants, Strände, Hotels, aber auch Orte, die zum täglichen Leben gehören, wie Büros.

Ein echter Reiseführer ist dieses Buch natürlich nicht. Touristen werden damit keine echten Sehenswürdigkeiten kennen lernen oder etwas über Hotelbewertungen erfahren. Hier geht es darum, eine Lebenseinstellung anhand lustiger Anekdoten zu vermitteln und aus einem meist unspektakulären Reiseguide einen kulturbezogenen Roman zu schaffen.

5 Reiseherzchen von mir ♥♥♥♥♥

Survival-Bags für Berliner Obdachlose

Wunschbäumchen Berlin -

Auch, wenn der Winter in 1-2 Monaten (hoffentlich) überstanden ist, brauchen obdachlose Menschen weiterhin unsere Unterstützung. Unabhängig von der Jahreszeit möchten wir „Survival-Bags“ mit dem Nötigsten bestücken und diese an Obdachlose verteilen.

Eine Tasche/ein Rucksack beinhaltet: Isomatte, Decke, Pflaster/Verbandsmaterial, Rasierzeug, feuchtes Toilettenpapier, Taschentücher, Deo, Duschgel, Handcreme, Waschlappen, Gästehandtuch, Feuerzeug, Wasserflasche, Socken, Unterwäsche, Kekse/Schokolade/Traubenzucker und Hundefutter für die, die einen Vierbeiner an ihrer Seite haben. Im Winter kommen dann noch Mütze, Schal und Handschuhe dazu.

Wunschbäumchen-Servival Bag Obdachlose

Wir werden dann durch die Straßen gehen und die Bags direkt an Einzelne verteilen. Neben unserer Visitenkarte werden ein kleiner Notizblock mit Stift und Kontaktadressen der wichtigsten Hilfsangebote enthalten sein. Einige Obdachlose besitzen ein Handy. Darüber möchten wir mit ihnen in Verbindung bleiben. So können sie jeder Zeit ihren Bedarf anmelden und wir sorgen regelmäßig für die Aufstockung ihrer Bags.

Noch sind wir mit allem ganz am Anfang, daher sind wir dringend auf Spenden angewiesen. Momentan dürfen es nur…

Ursprünglichen Post anzeigen 32 weitere Wörter

Danke kleiner Weihnachtsengel

Heute flatterte eine süße Überraschung in Form des Berliner Schulpaten-Engels in mein Haus. Vielen Dank liebes Team, vielen Dank liebe Agnieszka, damit habe ich wirklich nicht gerechnet.

Creative Look-Schulpate Berlin

Ich freue mich weiter auf eine tolle Zusammenarbeit und viele neue Ideen im spannenden Berufe-Projekt an der Richard Grundschule. Eure Arbeit ist so wichtig für alle Kinder, um ihnen Perspektiven und eine berufliche Orientierung zu bieten. Danke an alle Förderer, die so wunderbar und kindgerecht ihre Berufe präsentierten und somit eine große Vorbildfunktion übernehmen.

Gemeinsam machen wir Grundschulen stark!

 

Einhorn-Fans aufgepasst – Kleine Verlosung zum 4. Advent

Einhorn-Fans können bis zum Sonntag, 4. Advent, eine der begehrten und leider schon lange vergriffenen Einhornschokolade oder einen süßen Einhorn-Schlüsselanhänger aus Plüsch gewinnen.

Creative Look-Einhorn Schokolade Verlosung kostenlos

 

Mitmachen ist ganz einfach. Kommentiert unter diesem Beitrag, warum Ihr Einhorn-Fans seid und welchen der 3 Gegenstände Ihr gewinnen möchtet. Hinterlasst bitte eine Mailadresse, wenn Ihr keine Follower meines Blogs seid, damit ich Euch kontaktieren kann.

Jeder ab 18 Jahren, der seinen Wohnsitz in Deutschland hat, kann gewinnen. Ich informiere die Gewinner per Mail. Sollte ein Gewinn verloren gehen, übernehme ich keine Haftung. Diese Verlosung ist ein rein privates Gewinnspiel.

Talisman und die blauen Rätsel – Miriam Rademacher

Creative Look-Talisman und die blauen Rätsel

 

Jeder sollte einen haben … einen Talisman, der einfach da ist, wenn es einem mal nicht so gut geht. Natürlich können wir uns nicht alle ein Pferd kaufen, denn das ist die Hauptfigur dieses tollen Kinder- und Jugendbuches. Manchmal reicht schon ein ganz besonderer Gegenstand, mit dem man ein persönliches Glücksgefühl verbindet.

Cordula ist 12 Jahre alt und lebt mit ihren Eltern in Düsseldorf. Eigentlich ist sie ein ganz aufgewecktes Mädchen, wenn da nicht diese schrecklichen Panikattacken wären. Sie kommen aus dem Nichts und verschwinden erst, wenn sie es wollen. Neulich, in der Umkleidekabine der Schule schlichen sie sich wieder an, wie ein böser Schatten, der einem auf Schritt und Tritt verfolgt. Was war nur los mit Cordula?

Katla, 13 Jahre alt, stammt aus Island. Sie lebt nun schon seit 2 Jahren in Deutschland, trotzdem vermisst sie ihre Heimat sehr. Am liebsten möchte sie ihre Taschen packen und wieder zurückkehren. Glücklich ist sie hier nicht. Zu Hause konnte sie ausreiten. Auf dem Rücken eines Pferdes fühlte sie sich frei.

Talisman lebt in Werpeloh auf dem Jansenhof bei Britta und Sören. Talisman ist ein Islandhengst und liebt das Toben und Grasen im beschaulichen Emsland. Die Ferienzeit ist auch für ihn immer etwas ganz Besonderes, denn dann bekommt er Besuch von vielen ängstlichen Kindern. Hier sollen sie ihre Ängste verlieren und Mutmach-Ferien verbringen. Diesmal soll er Cordula, Katla und Lars-Olaf helfen, mutiger zu werden.

Kaum angekommen auf dem Hof, bringen Britta und Sören die Kinder in einen abgelegenen Wachholderhain. Was haben sie vor? Was verbergen die 2? Ab da geschehen ganz merkwürdige Dinge im Hause der Jansens. Die Kinder müssen detektivische Arbeit leisten, um die blauen Rätsel zu lösen. Zum Glück haben sie ja Talisman. 

Ich habe das Buch gemeinsam mit meiner Fördergruppe gelesen und besprochen. Anschließend bekam jedes der 10 Kinder einen kurzen Fragebogen. Diesen habe ich anschließend ausgewertet. Es handelt sich um Grundschüler zwischen 8 und 11 Jahren.

Creative Look-Talisman und die blauen Rätsel

 

Allen gefiel das Buch wirklich toll. Die Jungs mochten am liebsten Lars-Olaf, die Mädchen das Pferd Talisman. Sie sind schon gespannt auf die nächsten Geschichten. Nur wenige der Kids haben selbst schon Geschichten verfasst. Das spiegeln leider die Leistungen im Fach Deutsch wider. Deshalb versuche ich mit ihnen sehr viel zu lesen und animiere immer wieder zum eigenen Schreiben. Bücher, wie die über Talisman, helfen ihnen aber auf jeden Fall, sich für Bücher zu interessieren.

Ich selbst fand die Geschichte wirklich super. Alles las sich sehr kindgerecht und machte Lust auf noch mehr Bände. Schön finde ich, dass die Autorin das Thema Ängste anspricht, ohne es für die Kinder merklich in den Vordergrund zu stellen. Viele Kinder werden sich vielleicht in dem Buch wiederfinden und merken, dass sie damit nicht alleine sind. Sehr geschickt finde ich die Mischung zwischen Abenteuer und „Mädchen-Thema“. Sowohl Jungs, als auch Mädchen wird die Geschichte sicherlich begeistern.

Vielen Dank an Monika Fuchs, die mir ein Vorab-Exemplar zur Verfügung stellte und herzlichen Glückwunsch nochmal zum 10. jährigen Bestehen des Verlages.