Archiv | April 14, 2014

Dany`s Buchlieblinge

Ich muss ungefähr 8 Jahre alt gewesen sein als ich dieses Buch von meinen Eltern geschenkt bekam. Sofort wurde es in die Kategorie Lieblingsbuch einsortiert und unzählige Male gelesen. Erschienen ist „Der Silvesterhund“ im ©Kinderbuchverlag Berlin. Liebevoll illustriert von Konrad Golz erzählt Gottfried Herold die Geschichte vom kleinen Hund Silvester, der einsam und verlassen an einer Tankstelle vergessen wurde.

Creative Look - DDR-Kinderbuch

Das ganze Dorf Schmiedewald liebte Silvester und auch nach einem halben Jahr meldete sich kein Besitzer. Der Tankwart war sehr froh darüber, denn er wollte den süßen Hund nicht mehr weggeben.

Creative Look - DDR Kinderbücher

Eines Tages dann ist Herr Silvester verschwunden. Das ganze Dörfchen macht sich auf die Suche nach ihm. Ein kleines Mädchen, dass viel Zeit mit Silvester verbringen durfte, lief als erstes los, ganz alleine …

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Nach intensiver Recherche stellte sich heraus, dass es den o.g. Verlag so nicht mehr gibt und mir wurde erlaubt, Fotos des Buches für private Zwecke zu benutzen. Zusätzlich habe ich das Copyright-Zeichen benutzt und gehe davon aus, dass ich somit keine Urheberrechte verletzt habe. Sollte es trotzdem Probleme geben, bitte ich den Urheber mit mir Kontakt aufzunehmen, um das Problem zu lösen. Ich bin jeder Zeit bereit, die Fotos von der Seite zu nehmen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am April 14, 2014, in DDR veröffentlicht und verschlagwortet mit , .

Ketchup aus Werder – Der Leckerste von allen

Nicht nur wir Ossis lieben Werder-Ketchup. Er/es ist der/das Einzige mit dem die typische DDR-Tomatensoße annähernd so schmeckt wie damals. Aber kennt Ihr auch schon die tolle Currywurstsoße? Ich habe sie vor kurzem beim REWE entdeckt und ich kann Euch sagen, die Wurst wird damit ein Gedicht. Bei mir muss aber zusätzlich Senf rauf ;-).

Creative Look - Currywurstsoße Werder

Creative Look - Currywurst DDR

DIYS – Osterbasteln mit Kindern (5)

Ganz putzig zu Ostern sehen immer kleine Küken aus. Das weiche Fell zieht Kinder magisch an und verleitet zum Streicheln. Also wird heute mal ein Eierschalenküken gebastelt, welches man als Tischdeko oder hängend am Osterstrauß drapieren kann. Dazu brauchen wir ein Plastikküken. Das gibt es überall im Handel für ein paar Cent zu kaufen. Natürlich kann es auch selbst gebastelt werden. Etwas Watte oder künstliches Gras dazu und eine Eierschale.

Creative Look - Eierschalenküken

Legt diese Sachen Euren Kindern hin und sie werden von ganz alleine verschiedene Dinge daraus basteln. In eine Hälfte der Eierschale kann die Watte oder das Gras geklebt werden. Das Küken wird dann einfach reingesetzt. Niedlich sieht auch eine kleine Schale auf dem Kopf des Kükens aus. Sollte es zu groß für die Eierschale sein, können die Beinchen vorsichtig abgetrennt und unter die Schale geklebt werden. Auch 2 feine geborte Löcher sind möglich, durch die die Beine gesteckt werden. Zum Anhängen kann ein Streichholz mit Faden durch die Schale gesteckt werden.

Creative Look - Eierschalenküken