Archiv | Oktober 19, 2018

Testbericht Orbi RBR20-Tri-Band WiFi-Router von Netgear

*Werbung* kostenloses Testgerät

Vor einer Woche traf der Orbi RBR20-Tri-Band WiFi-Router von Netgear bei uns ein. Er kam gut geschützt in einer hübschen blau-türkisen Box mit zusätzlicher Pappbanderole daher, auf der schon alle wichtigen Informationen zum Router lesbar waren. Der Inhalt war vollständig, wie beschrieben. Alles war dabei; der Router selbst, ein 2m langes Netzwerkkabel, ein 12V/1,5A-Netzteil, eine CD mit Installationsanweisungen und Kurzanleitungen in diversen Sprachen.

Natürlich geht es in erster Linie um die technische Seite des Gerätes, aber mich begeisterte als erstes die Optik des Routers. Die üblichen „Kästen“ anderer Router sind schlicht und irgendwie langweilig gestaltet. Der Orbi ist modern, hat keine Ecken und Kanten und passt sehr schön zu modernen Dekoelementen, wie Vasen o.ä. Hier also schon mal ein Pluspunkt für das ansprechende Aussehen, was für mich als Frau nicht gerade unbedeutend ist. ;-)
Die Installation des Routers war wirklich unkompliziert. Zwar übernahm das mein Mann, aber die einfache Handhabung nahm mir auf jeden Fall die Scheu, wenn nötig, selbst das Gerät in Funktion zu bringen. Nachdem Netzwerkkabel und Netzteil verbunden waren, haben wir über die Orbi-App die Installation vorgenommen. Man wird Schritt für Schritt angeleitet und es klappte prima. Das blaue Licht leuchtet, wenn alles fertig ist. Auch dies ging wirklich schnell. Keine 2 Minuten und der Router war bereit. Einmal eingerichtet und wir konnten bei jedem neuen Start des Internets sofort auf die neue Verbindung zugreifen. Auch hier kein Problem.
Nun ging es ans Testen der Stabilität des Netzes und der Geschwindigkeit. Bisher waren wir immer sehr unzufrieden mit dem doch recht langsamen Internet und es war mega anstrengend, wenn es zwischendrin abbrach, ohne ersichtlichen Grund. Da wir ein Heimnetzwerk eingerichtet haben und von mehreren Geräten gleichzeitig aufs Internet zugreifen, schien das frühere WLAN irgendwie überfordert.
Mit der App konnten wir nun super nachprüfen, welche Geräte gerade angemeldet waren und wie schnell z.B. Daten up- bzw. downgeloadet wurden.
Bei unserer alten Verbindung konnten 7,9 Mbit/s downgeloadet und 5,8 Mbit/s upgeloadet werden. Ich persönlich konnte damit nicht besonders viel anfangen, sah aber später den enormen Unterschied zum Orbi. Dieser downloadete 29,14 Mbit/s und uploadete 9,25 Mbit/s als wir das erste Mal überprüften. Das Ergebnis überraschte uns sehr. Wir prüften später noch mit mehreren Geräten und kamen bei 3 Geräten gleichzeitig auf einen bisherigen Höchstwert von 47,31 Mbit/s beim Download und 11,04 Mbit/s beim Upload.

Leider brach die Verbindung trotzdem 2x zwischendrin ab, fand sich aber innerhalb von ca. 30 Sekunden wieder und blieb dann stabil. Woran genau das lag, konnten wir noch nicht feststellen. Aktuell läuft alles reibungslos, ohne Unterbrechungen.

Wir sind sehr zufrieden und können den Orbi bedenkenlos weiterempfehlen. Abzug gibt es für das zweimalige Austeigen des Wlans.

4 von 5 Herzchen ♥♥♥♥

Advertisements