Austragungsorte und Stadien der EM 2016 in Frankreich – Teil 4

Creative Look-Blogparade Fußball EM 2016

 

Mona von Beauty and the beam hat zur Blogparade aufgerufen und beim Thema Fußball konnte ich natürlich nicht nein sagen. Vielen Dank, liebe Mona, dass ich dabei sein darf. Als erstes gibt es einen weiteren Beitrag aus der Reihe „Austragungsorte und Stadien der EM 2016 in Frankreich“. Morgen folgt dann die (etwas außergewöhnliche) Aufstellung meiner Traum- bzw. Legenden-Elf.

Kommen wir heute zu einem wunderschönen Stadion in Saint-Etienne, das Stade Geoffroy-Guichard. Es besteht seit 1931 und besitzt 4 Tribünen, die in je 2 Rängen unterteilt sind. Über 35.000 Zuschauer können hier ihren AS Saint-Etienne anfeuern. Der Club ist schon etwas ganz Besonderes. Er hat keine großen Namen unter Vertrag, war aber öfter Meister als die weltbekannten Vereine Paris Saint-Germain, Marseille oder Lyon. Als einziger Club Frankreichs besitzt Saint-Etienne ein eigenes Museum, das Museum der Grünen.

Einigen wird das Stadion eher aus Negativschlagzeilen im Gedächtnis sein. Immer wieder kam es zu Ausschreitungen, wenn Fußballfans aus Basel anreisten. Nun haben die rot-blauen Anhänger Stadionverbot. Dass sie nicht mal mehr durch die Stadt ziehen dürfen, soll mit den Terroranschlägen in Paris zu tun haben. Im Stade Geoffroy-Guichard sind wohl wesentlich weniger Sicherheitskräfte im Einsatz, als woanders. Daher wollen die Behörden Gästefans in Eigenregie aussperren.

Aber auch die Hooligans von Saint-Etienne sind nicht ohne. Letztes Jahr wollten sie die Hochzeit eines Olympique Lyon Anhängers crashen, denn der wechselte die Seiten, taten dies auch. Dumm nur, dass sie auf der falschen Feier waren. 😉

Die Stadt liegt 50 Km südwestlich von Lyon, am Rande eines schönen Naturparks und ist in 9 Kantone unterteilt. Industriell wurde früher die Kohleförderung groß geschrieben. Die optische Industrie wurde weltweit bekannt, da sie bei den ersten amerikanischen Raummissionen und der Mondlandung eingesetzt wurde.

Saint-Etienne ist eine typische Großstadt, dicht bebaut, wenig Grün. Wer dennoch einen Hauch französischen Flairs erhaschen will, sollte gemütlich durch die kleinen Gassen streichen. Dort gibt es einige süße Cafes, die an die Straßencafes erinnern, die oft auf Gemälden dargestellt sind und DAS typische Frankreich reflektieren.

Sehenswert ist das Rathaus, die alte Waffenmanufaktur, das Museum für moderne Kunst und das Planetarium. Wer es süß mag, sollte sich unbedingt die Schokoladenfabrik anschauen. Dort wird die bekannte Marke „Weiss“ produziert.

Für entspanntes Beisammensein sorgen zahlreiche Teesalons wie „Le Petit Helder“, „Chez Marinette“ und „La Potinière“. Örtliche Spezialitäten sind „Rapee“, warme Pasteten und für ganz Mutige die Froschschenkel. Bon appetit.

Nudelliebhaber sollten sich auf die Suche nach DEM Feinkostladen Cornand et fils machen. Dort gibt es Nudeln in allen Variationen, mit Curry, Basilikum, Knoblauch und sogar mit Kakao.

Mein Geheimtipp ist aber die älteste Bäckerei der Stadt, im Au Gruau Lorrain schmeckt das Brot so lecker, dass etwas Butter ausreicht, um im 7. Himmel zu schweben. Auch die kleinen Törtchen und Macarons schmecken in Frankreich einfach vieeeeel besser. Unbedingt probieren!

 

Hier die festen Teilnehmer für diese Woche:Montag: Fooneo | La Colorful PassionDienstag: Eileen Buttercake | Ars Vera(e)Mittwoch: Steffis Testlounge | Beauty and the beamDonnerstag: L’Ora della Vlope | Delicious DrugFreitag: Steffis Testlounge | Beauty and the beam | Creative LookSamstag: Creative LookSonntag: Beauty and the beam | Kaya Mitchell | Sternentraum Mädchen

Advertisements

7 Kommentare zu “Austragungsorte und Stadien der EM 2016 in Frankreich – Teil 4

  1. Pingback: Deutschland-Nägel [Blogparade] – beautyandthebeam.de

  2. Pingback: Fußball – Bullshit Bingo [Blogparade] – beautyandthebeam.de

  3. Pingback: EURO 2016 – Germany [Blogparade] – beautyandthebeam.de

  4. Ein sehr aufschlussreicher Beitrag. Vor allem die Sache mit dem FCB fand ich irgendwie lustig – meine Tante ist als Baslerin natürlich grosser Fan 😉 Schade, dass manche auf die Idee kommen, randalieren zu müssen 😦

    Viele Grüsse
    Jari

    Gefällt mir

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s