Mysterythriller „Die Drei“ von Sarah Lotz

Was ist nur los mit dieser Welt? Wie kann es passieren, dass 4 Fleugzeuge in 4 verschiedenen Ländern zeitgleich abstürzen? Die Menschen sind verunsichert. Mutmaßungen. Gerüchte. War es ein Terrorakt? Warum überlebten gerade 3 Kinder, alle anderen Passiere mussten sterben? Die 4. Überlebende, Pamela May Donald, starb kurz nachdem sie eine mysteriöse Nachricht in ihrem Handy speicherte. Wovor wollte Pamela warnen?

Die Presse stürzt sich regelrecht auf die Ereignisse. Jeder entwickelt ganz persönliche Theorien, von Terror, über Sekten, bis hin zu Verschwörungen. Fanatiker ziehen sofort Parallelen zu den 4 apokalyptischen Reitern und fahnden in Südafrika nach dem 4. Kind. Die Familien der Überlebenden kommen nicht zur Ruhe. Sie werden belagert und beobachtet. Dann beginnen die Kinder sich im Laufe der Zeit merkwürdig zu verändern. Sie zeigen keine Gefühle mehr, seltsame Dinge passieren in ihrer Umgebung.

 

Das Cover fand ich sofort sehr ansprechend. Für einen Thriller genau das Richtige. Ein wenig skeptisch war ich gleich, als ich erfuhr, dass das Buch der 1. Teil einer Reihe ist. Meist sind solche Romane dann nicht abgeschlossen und man sieht sich gezwungen auch die anderen Bände zu kaufen, damit es letztlich eine runde Sache wird. Da die Autorin aus Südafrika stammt, versprach ich mir aber zusätzliche Informationen über Land und Leute und versuchte unvoreingenommen zu sein.

Leider fiel es mir anfangs echt schwer, das Buch in einem Rutsch zu lesen. Stellenweise passierte sehr wenig. Der Absturz wird spannend und detailliert beschrieben, danach folgt ein gewöhnungsbedürftiger Schreibstil. Es wird nun sehr sprunghaft geschildert, wie die Menschen in diversen Ländern denken und handeln. Mich strengte das Lesen ein wenig an. Ganz gezielt konzentriert sich Lotz auf den Wahnsinn der Welt, der sich aus solchen Ereignissen entwickeln kann.

Das Ende bleibt, wie schon vermutet, komplett offen. Jeder soll sich seine Geschichte zu Ende denken. Im Prinzip fand ich das Buch schon irgendwie lesenswert. Das Thema war gut gewählt, die Hauptereignisse wurden spannend erzählt, nur der Schreibstil und Aufbau der einzelnen Stories ist für mich ein wenig zu speziell. Trotzdem ein guter Thriller, von einer wirklich guten Autorin.

Von mir gibt es 4 von 5 Herzchen     ♥♥♥♥

Advertisements

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s