Neuköllner Jugendamt geht mit gutem Beispiel voran

Die Zahl, der bei den Berliner Jugendämtern gemeldeten Kinderschutzfälle, hat sich verdoppelt. Die Inobhutnahmen mehren sich. Dies hat einerseits damit zu tun, dass Berlin immer weiter wächst. Andererseits sind die Menschen inzwischen viel sensibler geworden, was das Thema Kindeswohl betrifft, doch das ist leider schon der einzige Lichtblick. Die Jugendämter sind komplett überfordert, sie haben keine Kapazitäten mehr, um sich zu 100% jeder einzelnen hilfesuchenden Familie zu widmen. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern extrem gefährlich. Werden wichtige Dinge übersehen oder Anrufe nicht ernst genommen, kann das ein Kind im schlimmsten Fall sogar das Leben kosten.

Das Jugendamt Neukölln geht da mit gutem Beispiel voran und hat als einziger Berliner Bezirk keine derart akuten Probleme mehr. Alle Stellen sind voll besetzt, es wurde sogar aufgestockt (von 78 im Jahre 2012 auf aktuell 94). Weiterhin wurde vor 2 Jahren ein Kinderschutzteam gegründet, welches sich nun um Notfälle kümmert. So müssen „normale“ Mitarbeiter keine wichtigen Termine canceln, um auf einen Notfall zu reagieren. Dies übernimmt das Kinderschutzteam.

Warum das in anderen Bezirken nicht möglich ist, erschließt sich mir persönlich noch nicht so ganz. Auch fehlende Bewerbungen auf Stellenausschreibungen und dementsprechende Unterbesetzung sind für mich keine Gründe. Das würde nämlich bedeuten, dass ausgerechnet in Neukölln die Mehrzahl der Mitarbeiter tätig werden möchte! Kaum vorstellbar. Brennpunktbezirke werden allgemein eher gemieden, besonders wenn es um Arbeitsstellen bei Behörden geht.

Ich hoffe, alle anderen Bezirke folgen dem Vorbild bald und stellen Teams zusammen, die schnell und zuverlässig reagieren können.

Und an alle Eltern, die Unterstützung benötigen …. bitte verlasst Euch nicht ausschließlich auf das Jugendamt. Es gibt viele Anlaufstellen, die sofortige Hilfe bieten (Beratungsstellen für Alleinerziehende, die Caritas, Frauenhäuser). Gerne unterstütze ich Euch mit nötigen Informationen, schreibt mich an.

Bitte denkt an Eure Kinder, sie haben ein Recht darauf, in Sicherheit aufzuwachsen.

 

Advertisements

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s