Berlin Berlin – „Tarzan und Isolde“ suchen neue Unterkunft

Die kleine Kita „Tarzan und Isolde“ in der Neuköllner Friedelstr. steht vor einem großen Problem. Ihre Tage sind gezählt, denn der Mietvertrag wurde von heute auf morgen gekündigt. Eine Verlängerung des Vertrages konnte zwar für 1 weiteres Jahr erreicht werden, aber nur bei deutlich höherer Miete. Nun suchen 25 Kids und 6 Erzieher eine neue Heimat. Die Suche gestaltet sich mehr als schwierig, nirgends stehen geeignete Räume zur Verfügung. Noch dazu sollten die Räume bezahlbar sein. Bislang bekamen die Eltern und Erzieher noch keine effektive Hilfe, auch dem Senat sind die Hände gebunden. „Tarzan und Isolde“ ist nämlich kein Einzelfall. Besonders jetzt, wo viele Wohnungen teuer auf den Markt geworfen werden, sehen die Eigentümer ihre Chancen. Aus sozialen Einrichtungen werden kurzerhand wieder Wohnungen, denn das bringt viel mehr Geld in die Kassen. Das Familien mit Kindern dadurch ziemlich in die Bredouille gebracht werden, spielt dabei anscheinend keine Rolle. Unternehmerisch absolut nachvollziehbar, moralisch grenzwertig.

Liebe Makler, Hauseigentümer o.ä., vielleicht gibt es ja doch ein Plätzchen in Wohnnähe, wo die Kleinen ein neues zu Hause finden und sich wohlfühlen können. Die Kitabetreiber sind für jede Hilfe dankbar. Informationen gerne an mich, ich leite sie weiter.

Vielen Dank.

Advertisements

3 Kommentare zu “Berlin Berlin – „Tarzan und Isolde“ suchen neue Unterkunft

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s