Berlin Berlin – 48 Stunden Neukölln

Heute Abend geht`s wieder los. Das Festival „48 Stunden Neukölln“ startet wie jedes Jahr mit vielen Veranstaltungen rund um die Kunst. 1999 gegründet hat sich das Projekt zu Berlins größtem freien Kunstfestival entwickelt. Veranstaltungsorte sind dabei nicht etwa alteingesessene Galerien. Im Fokus stehen der öffentliche Raum und abseits gelegene Orte mit ganz unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen. Das macht das Ganze so interessant und sehenswert. Besucher können den bunten und quirligen Bezirk Neukölln von allen Seiten betrachten und ihr Umfeld mal ganz anders wahrnehmen als im normalen Alltag.
Ich werde mich jedenfalls ausgiebig umsehen und freue mich auf viel Kunst, Musik und fröhliche Menschen. Wer Lust hat, schaut auch mal im neuen „Nachbarschaftstreff im Schillerkiez“ vorbei. In der Mahlower Str. 27 präsentiert Yagi Taffere am Samstag und Sonntag ihre one-woman-show zum Thema „Lampedusa“. Ich werde dort fürs leibliche Wohl sorgen, es gibt leckeren Kuchen und Chili con Carne. Mal sehen, was ich so zaubern kann.

 

Advertisements

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s