Kulinarische Reise durch die WM-Länder – Iran

Die kulinarische Reise geht weiter. Zwischenstop machen wir heute im Iran. Da es gerade wieder etwas wärmer draußen ist, passt dieser Nachtisch ganz gut finde ich. Es gibt Gurkensalat mit Dill und Joghurt. Anders als unser Gurkensalat findet hier Essig und Zucker keine Anwendung. Wie in vielen arabischen Ländern wird enorm viel Joghurt in den Speisen verarbeitet.

 

Persischer Gurkensalat mit Dill für 4 Personen

Zutaten: 0,5 Kg Joghurt, 1 Knoblauchzeh gehackt, Knoblauchpulver, Salz, Pfeffer, Dill, 1 Salatgurke fein gewürfelt

Die Gurke wird fein gewürfelt, teilweise auch ganz klein gehackt, wie man mag. Die Schale kann entfernt werden, je nach Bedarf. Alles in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen. Frischer Dill nach Geschmack und gehackter Knoblauch wird dazugegeben und mit Joghurt vermengt. Damit eine dünne „Suppe“ entsteht wird Wasser mit dem Joghurt verquirlt. Nochmal abschmecken und für 8 Stunden in den Kühlschrank stellen. Dazu wird Fladenbrot gereicht. Auch die Zugabe von Zwiebellauch ist möglich und gibt dem Salat eine noch kräftigere Würze.

Creative Look - Persischer Gurkensalat WM IranCreative Look - Persischer Gurkensalat WM Iran

 

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Kulinarische Reise durch die WM-Länder – Iran

    • Ich auch ;-). Kannte immer nur die normale Art, aber mein Mann ist ja Araber und von ihm kenne ich die Variante. Wir essen den immer im Sommer besonders gern. Eiskalt schmeckts am besten.
      LG Dany

      Gefällt mir

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s