Kulinarische Reise durch die WM-Länder – Australien

Heute gibt es mal kein Rezept für eine Hauptmahlzeit sondern es wird süß. Entstehen werden kleine Lamingtons, australische Schokohappen mit Kokosraspeln. Ich habe vorher ein wenig experimentiert und die Mengenangaben variiert. Da wir nur 2 Personen sind habe ich nur die Hälfte der Zutaten benutzt, was aber nicht wirklich was gebracht hat. Dadurch sind die Küchlein für meinen Geschmack einfach zu flach geworden. Für ein einfaches Blech haltet Euch bitte genau an die Angaben, die ich aufgeschrieben habe, dann werden sie perfekt. Auch wichtig ist das richtige Durchkühlen des Kuchens vor dem Anschneiden. Ist er noch warm, bröckelt er teilweise ab, wie auf dem Foto zu sehen.

 

Australische Schokohappen (Lamingtons)

150 g Zucker, 125 g Butter, 250 g Mehl, 2 Eier, 1 Tl Vanillezucker, 4 El Backpulver, 240 ml Milch, etwas Salz, 450 g Puderzucker, 5 El Kakao oder ein Stück Schokolade, 15 g geschmolzene Butter, Kokosraspeln

Zuerst wird das Blech, besser noch eine eckige Auflaufform, eingefettet und mit Mehl bestäubt.

Creative Look - Australische Lemingtons WMMehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel vermischen und zur Seite stellen. In einer anderen Schüssel werden Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig geschlagen, die Eier dazugegeben, verrührt und anschließend die Mehlmischung mit der Hälfte der Milch untergemixt. Der Teig wird nun gleichmäßig in der Form verteilt und kommt bei 180 Grad 30-40 Minuten in den Ofen.

Creative Look - Australische Lemingtons WM

Der Teig sollte goldgelb bis hellbraun sein, dann ist er fertig. Zwischendurch einfach mit einem Holzstäbchen einstechen. Erst wenn kein Teig mehr daran festklebt, ist er gut. Nun alles komplett auskühlen lassen, sonst fällt er beim Anschneiden auseinander. Am besten man stellt die Form ein paar Stunden in den Kühlschrank bevor man weitermacht.

Creative Look - Australische Lemingtons WM

Jetzt wird die Glasur vorbereitet. Dazu habe ich statt Kakao ein Stück Schokolade geschmolzen und mit zerlassener Butter, der anderen Hälfte Milch und dem Puderzucker vermengt.

Creative Look - Australische Lemingtons WM

Nachdem der Kuchen in Würfel geschnitten wurde folgt nun das Schokobad. Entweder piekt man dazu jedes einzelne Stück mit einem Holzstäbchen oder einer Gabel auf oder benutzt einfach die Finger. So oder so wird es eine kleine Schokoschlacht. 😉 Die Würfel werden von allen Seiten in der Glasur gebadet und anschließend in den Kokosraspeln gewälzt. Zum Trocknen auf einer Alufolie legen. Zum Schluß rein in den Kühlschrank und später kalt genießen.

Creative Look - Australische Lemingtons WM

Advertisements

2 Kommentare zu “Kulinarische Reise durch die WM-Länder – Australien

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s