Kulinarische Reise durch die WM-Länder – Belgien

Die Belgier haben mich mit ihrer Schokolade weitaus mehr überzeugt als mit ihrem fußballerischen Talent. Sorry liebe Belgier, ist nur Kritik an der sportlichen Leistung!!! Dafür habe ich mir heute etwas Leckeres ausgesucht, was satt macht und ganz einfach nachzukochen ist.

 

Belgisches Rosenkohlgratin für 2 Personen

Zutaten: 5 Kartoffeln, 250 g Rosenkohl, 100 ml süße Sahne, 5 El Milch, 2 Eier, Muskat, Salz, Pfeffer, gehackte Mandeln

Die Auflaufform wird mit Öl gut eingepinselt. In Scheiben geschnittene Kartoffeln flach in die Form legen und Rosenkohl darauf verteilen. Wird frischer Kohl verwendet, wird dieser natürlich vorher geputzt und 5 Minuten in Salzwasser vorgekocht. Bei gefrorenem Kohl ist beides nicht nötig.

Creative Look - Rezept WM Belgien RosenkohlgratinAlle restlichen Zutaten, bis auf die Mandeln, werden jetzt vermischt und über das Gemüse gegeben. Der Rosenkohl sollte mindestens halb mit Flüssigkeit bedeckt sein. Mandeln in einer Pfanne kurz anrösten und oben drüber streuen. Können auch ganz weggelassen lassen, falls man allergisch ist o.ä.

Creative Look - Rezept WM Belgien Rosenkohlgratin

Die Form in den Ofen stellen und bei 180 Grad auf 2. unterer Schiene ungefähr 30 Minuten lang backen. Wer mag kann zum Schluss etwas Käse drüber streuen. Ich musste zwischendrin die Form tauschen, weil das 1. Blech doch nur für Kuchen geeignet ist und die Soße an den nicht ganz dichten Rändern rausfloss. Also nicht wundern, mein Backofen kann NICHT aus einer eckigen eine runde Form machen. 😉

Creative Look - Rezept WM Belgien Rosenkohlgratin

Advertisements

4 Kommentare zu “Kulinarische Reise durch die WM-Länder – Belgien

  1. Erst mal complimenti für deinen tollen Blog! Hier findet man ja tatsächlich ständig was Neues! Du sitzt bestimmte einige Stunden jeden Tag dran!? Kulinarisch wäre bei mir Argentinien vorne, aber nur weil Rosenkohl nichts so meins ist. Aber der Belgier hat ja auch Pommes (Mitraillette!) im Angebot… Hab eineinhalb Jahre in Brüssel gelebt, aber bin fast immer an den Riesenportionen gescheitert! Astrologisch ist Belgien dieses Mal für mich bei dieser WM übrigens ganz vorne – mein ultimativer WM-Tipp… Vielleicht haut es mit der Prognose ja genauso gut hin wie letzte Nacht…

    Gefällt mir

    • Vilen Dank!Ich verbringe schon viel Zeit mit dem Bloggen. Das stimmt ;-). Ich mag viele belgische Spezialitäten, nur den Fußball nicht ;-(. Ich denke, wenns ganz schlimm kommt überstehen sie nicht mal die Vorrunde. Bin gespannt ob die Astrologie genauer ist als mein Bauchgefühl grins.

      Gefällt mir

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s