Rezept – Tabbouli

Heute gibt es mal wieder eine arabische Spezialität, genau genommen kommt Tabbouli aus dem Libanon und ist dort sogar ein richtiges Hauptnahrungsmittel. Es besteht aus Bulgur/Burghul und ist einfacher Hartweizengries, der zum Quellen gebracht wird. Für einen kleinen Salat habe ich 125 g Bulgur mit 250 ml heißer Brühe übergossen und 1 Stunde stehen lassen.

Creative Look - Bulgursalat

Dann wird die Brühe durch ein Sieb und der „trockene“ Bulgur wieder in die Schüssel gegeben.

Creative Look - Bulgursalat

Gehackte Petersilie, gewürfelte Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Salz und Pfeffer untermischen und stehen lassen. Gehackter Knoblauch und ein paar Pinienkerne werden auf einer Pfanne mit ganz wenig Butter und Zucker geröstet und karamellisiert. Schmeckt es zu süß, einfach kurz im Sieb mit Wasser abspülen. Vor dem Verzehr mit etwas Zitrone und Öl abschmecken.

Creative Look - Bulgursalat

Der Bulgur wird traditionell auf Salatblättern serviert, die Pinienkerne kommen zum Schluss rüber. Gegessen wird mit den Fingern mittels Brot oder Salatblatt als Hilfsmittel.

Creative Look - Bulgursalat

Advertisements

5 Kommentare zu “Rezept – Tabbouli

    • Eigentlich schmeckt Bulgur recht neutral. Vielleicht verleichbar mit Reis oder Nudeln. Schwierig zu beschreiben. Auf jeden Fall sehr lecker mit Tomaten und Gurken, ein frischer Sommersalat.

      Gefällt mir

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s