Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Tempelhof bleibt unbebaut!!! Der Gesetzesentwurf der Bürgerinitiative „100% Tempelhofer Feld“ setzte sich mit über 64% durch. Die Stellungnahme von Wowereit dazu: „Der Volksentscheid zum Tempelhofer Feld hat ein klares Ergebnis, das akzeptiert werden muss. Es ist bedauerlich, dass eine moderate Randbebauung im Interesse des Wohnungsbaus nun nicht möglich ist. Aber der Bürgerwille gilt und dieses Votum darf nicht in Frage gestellt werden. Alle anderen Planungen sind einzustellen.“
Na bitte, geht doch.
Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) dazu: „Die Berlinerinnen und Berliner haben sich entschieden. Das nehme ich mit Respekt zur Kenntnis. Dennoch bedaure ich die vergebene Chance, 4700 dringend in der Innenstadt benötigte städtische Wohnungen auch für kleine und mittlere Einkommen bauen zu können.“
Bumms, und schon wird die Schuld, dass die Mieten so hoch sind auf uns abgewälzt. Aber egal, ich bin echt stolz auf alle Berliner, die sich so für das freie Feld eingesetzt haben. Es tut gut bei einer Wahl auch mal was erreicht zu haben, auch wenn es „nur“ um einen Volksentscheid ging.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

  1. Pingback: Der Wahlsonntag: Neonazis, UKIP und das Tempelhofer Feld

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s