Fußball-WM in Brasilien – Wer spielt wo? – Brasilien

brasilien_w200.gif von 123gif.de

Gastgeber Brasilien, 5-maliger Weltmeister, wird diesmal besonders viel Druck machen. Immerhin nagt noch die Schmach von 1950 an ihrer Seele. Auch da waren sie schon einmal Gastgeber und verloren im Finale gegen Uruguay. Das diesjährige Finale findet im selben Stadion „Estadio de Maracana“ statt, in dem sie damals verloren haben. Experten sehen die Chance eines Titels bei 85%. Diesmal soll es die Jugend richten. Vielleicht sind die noch nicht so satt an Geld und Ruhm und reißen sich endlich mal die Ä…. auf.

Schon vor 10 Tagen hat Luiz Felipe Scolari seinen 23 Mann starken Kader bekannt gegeben. Ohne Ronaldinho, Robinho, Kaka und Diego Alves soll es die Truppe diesmal richten.

Torhüter Julio Cesar und Victor sind nur 2. bzw. 3. Wahl. Scolari setzt auf Jefferson.

Für die Abwehr stehen Dani Alves, Dante, David Luiz, Henrique, Maicon, Marcelo, Maxwell, Thiago Silva zur Verfügung. Überraschend hier eigentlich nur Maicon.

Im Mittelfeld sollen Fernandinho, Hernanes, Luiz Gustavo, Oscar, Paulinho, Ramires und Willian die Bälle verteilen.

Und im Sturm können Bernard, Fred, Hulk, Jo und natürlich Neymar wirbeln.

Ich bin gespannt. Schwer zu spielen sind auf jeden Fall die Kroaten in ihrer Gruppe. Ihr hau-ruck-Fußball ist nicht mein Fall und wird die technisch brillianten Brasilianer ganz schön nerven. Ich hoffe, es kommt trotzdem ein durchgehendes Spiel zustande, ohne dass alle 3 Sekunden unterbrochen wird.

brasilien-0003.gif von 123gif.de

 

Advertisements

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s