Muttertagstorte

Leider habe ich niemanden, der mir eine Torte zum Muttertag backt, also beschenke ich mich einfach selber. Ich stand heute schon sehr früh in der Küche und während ich meinen Kaffee schlürfte, schmiss ich gleich mal den Mixer an. Was es genau für eine Torte werden sollte entschied ich am Ende spontan. Zuerst musste ein dunkler Boden her.

Los gehts. 4 Eigelb mit 180 g Zucker und 1 Eßl Wasser vermengen und zur Seite stellen. Das übrige Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Mischung heben. Dazu kommen 1 Tl Backpulver, 180 g Mehl und 1 Eßl Kakao. Alles gut verrühren und in eine Springform geben. Bei 180 Grad ungefähr eine halbe Stunde backen. Das wars schon.

Verläuft alles nach Plan, müsste der Boden hoch genug sein um daraus 3 separate Böden zu machen. Die Torte besteht also letztlich aus 3 Etagen. Die erste wird auf eine große runde Platte gelegt und der Ring der Springform rübergestülpt. So kann nichts auslaufen.

Für die erste Füllung habe ich 1 Becher Mascarpone mit 3 Eßl Kokosmilch verrührt. Die Creme wurde dann einfach auf den ersten Boden gelöffelt und glattgestrichen.

Creative Look - MuttertagstorteNun den 2. Boden oben rauflegen und die nächste Füllung bitte. Hierfür habe ich einfachen Vanillepudding angerührt und den Boden damit belegt.

Creative Look - Muttertagstorte

3. Boden rauf und letzte Mischung vorbereiten. 1 Päckchen Speisequark mit 3 Eßl Kakao vermischen, event. noch etwas Zucker dazu, wenn man es süßer mag und rauf damit auf die letzte Etage.

Creative Look - Muttertagskuchen

Zur Verzierung habe ich nur Schokoraspeln benutzt und sie oben wie auch seitlich verstreut. Fertig. Und so sieht die Torte aus.

Creative Look - Muttertagskuchen

Advertisements

6 Kommentare zu “Muttertagstorte

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s