Unehrlichkeit währt wohl doch am längsten

Manchmal fehlen mir einfach nur die Worte. Was mag in den Köpfen solcher Idioten nur vorgehen? Bin gerade echt genervt von so viel Unehrlichkeit und Raffgier. Es scheint Leute zu geben, für die es eine Selbstverständlichkeit ist, fremdes Eigentum an sich zu nehmen ohne mit der Wimper zu zucken. Vor ein paar Monaten war ich das erste Mal schon richtig von den Socken. Eine Freundin kam zu Besuch, draußen regnete es in Strömen und sie zog es vor, ihren Schirm VOR meiner Wohnungstür zu lassen, um nicht alles vollzutropfen. Sie blieb ca. 1 Stunde. Als sie ging, war der Schirm verschwunden. Einfach geklaut. Vor der eigenen Tür. Ich schrieb einen Zettel, dass der Schirm nur draußen stand, war er nass war, nicht weil er weggeschmissen werden sollte. Ungefähr 3 Tage später stand er unten im Hausflur als wäre nichts gewesen.
Mitte dieser Woche dann die nächste Frechheit. Mein Mann half seinem Bruder beim Umzug. Wir hatten noch einige Sachen, die wir ihm mitgeben wollten. Ich war bei meiner Mama und die beiden Männer kümmerten sich in der Zeit um den Transport. Endresultat war, wir wurden wieder beklaut. Während sie größere Dinge nach unten schleppten, ins Auto einluden und zur Wohnung meines Schwagers brachten, vergaßen sie einen Rucksack, der noch immer vor unserer Tür stand. Nach einer Stunde als beide wieder zurück waren, war der Rucksack verschwunden. Einfach mitgenommen. Es war nichts Wertvolles drin, aber darum geht es nicht.
Komisch ist nur, dass meinen Müll, den ich raus stelle niemand mitnimmt. Komische Welt!

Advertisements

6 Kommentare zu “Unehrlichkeit währt wohl doch am längsten

  1. Wenn ein Zettel ZU VERSCHENKEN dabei ist, ist das auch in Ordnung. Wenn Sachen an Müllcontainern oder auf der Straße stehn oder vor dem Hauseingang, dann könnte ich das noch nachvollziehen, aber vor der Wohnungstür?Dafür hab ich kein Verständnis. Unseren Nachbarn sind sämtliche Schhe geklaut worden, die ihr Besuch höflicherweise draußen ließ. Und spätestens nachdem wir mit einem Zettel darauf aufmerksam gemacht haben, hätte man mit ner Entschuldigung den Rucksack wiederbringen können. So viel Eier muss ein Mensch doch wohl haben. Ich bin da wohl kpl. anders erzogen worden. Ich würde nicht mal ansatzweise auf so ne Idee kommen.

    Gefällt mir

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s