DIYS – Muttertagsrose

Heute gibt es mal wieder eine kleine Bastelanleitung. Da der Muttertag vor der Tür steht, passt doch eine selbstgebastelte Rose ganz gut oder? Für kleine Kinder ist das etwas schwierig aber Größere kriegen das mit ein wenig Übung bestimmt hin. Wir brauchen dazu nur Servietten. Am besten ist eine Rote, Gelbe oder Weiße für die Blüte und etwas Grünliches für den Stiel.

Creative Look - Muttertagsrose

Ich habe für die Blüte eine cremefarbene Serviette benutzt und für den Stiel den unteren grünen Bereich einer Osterserviette. Zuerst entfaltet Ihr die helle Serviette und schneidet etwa ein Drittel ab, denn den Rest brauchen wir nicht.

Creative Look - DIYS Muttertagsrose

Vom Streifen muss nun die obere Schicht vorsichtig gelöst werden. Es sei denn, Ihr benutzt von Anfang an einlagige Servietten. Die dünne Lage muss jetzt noch einmal bis ca. zur Hälfte nach oben gekippt und mit dem Fingernagel scharf gefalzt werden.

Creative Look - DIYS Muttertagsrose

Diesen Streifen wickelt Ihr relativ fest um den Finger. Achtet darauf, dass das umgeklappte Ende Richtung Handfläche zeigt. Auch sollten die Kanten nicht exakt übereinander liegen sondern etwas versetzt. Die fertige Rolle wird vom Finger gezogen und umgedreht. Jetzt kann vorsichtig mit drehenden Bewegungen ein Stiel herausgezupft werden. Einfach die Serviette dabei in eine Richtung drehen und gleichzeitig leicht ziehen.

Creative Look - DIYS Muttertagsrose

Jetzt widmen wir uns der Blüte. Dazu fasst am gerade entstandenen Stiel an und klappt außen ein Stückchen Serviette nach unten. Zupft aus der Mitte die einzelnen Blätter auseinander, teilweise nach oben, teilweise zur Seite. Ihr könnt auch kleine Schnitte in die Serviette machen, dann klappt sie sich leichter runter. Zupft einfach so lange, bis es aussieht wie eine Rose.

Creative Look - DIYS Muttertagsrose

Jetzt muss noch der Stiel verlängert werden. Dazu brauchte ich die andere Serviette. Ich schnitt den unteren grünen Rand ab, trennte die  obere Schicht und umwickelte damit den kurzen Stiel. Es muss sehr eng gewickelt werden, damit der Stiel stabil wird.

Creative Look - DIYS Muttertagsrose

Wer noch ein Blatt zaubern will, knickt die Serviette etwas nach oben, formt daraus eine Art Schleife, umwickelt es mit dem restlichen Streifen 1-2 Mal und macht mit dem Stiel weiter. Man kann das Ganze mit Tesafilm fixieren oder mit Draht stabilisieren.

Creative Look - DIYS Muttertagsrose

Und die ist für Euch.

Creative Look - DIYS Muttertagsrose

Advertisements

6 Kommentare zu “DIYS – Muttertagsrose

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s