(N)ostalgie – DDR Jugendweihe

An meine Jugendweihe kann ich mich ein wenig besser erinnern als an meine Namensweihe. Ich war mit noch 13 eine der Jüngsten in meiner Klasse. Die Feier fand wieder in der Berliner Kongresshalle statt. Schon Wochen vorher übten wir in der Aula unseren „Auftritt“. Modetechnisch waren alle Outfits vertreten, von Tenniskleid bis Jeans. Für mich nähte meine Tante Bluse und Rock, den Stoff kaufte sie schon 1 Jahr davor als wir Urlaub in Plauen machten.

Das ist die Urkunde, die wir alle bekommen haben. Auf der linken Seite stand der Spruch, den wir zusammen im Chor sprechen mussten, das „Gelöbnis“.

Creative Look - Jugendweihe DDRHier habe ich gerade die besagte Urkunde bekommen. Dazu gehörte noch das Buch „Vom Sinn unseres Lebens“ und ein Blümchen. Gratulieren tut mir da gerade meine Russischlehrerin.

Creative Look - Jugendweihe DDR

Hier haben wir das Programm verfolgt, was sich auf der Bühne abspielte. Meist hielt eine bekannte Persönlichkeit eine Rede und Jungpioniere sangen, tanzten oder führten ein Theaterstück auf. Die Kette, die ich trage, habe ich schon vorab von meinen Eltern bekommen. Sie zierte aber am Abend wieder meinen Geschenketisch.

Creative Look - Jugendweihe DDR

Creative Look - Jugendweihe DDR

Creative Look - Jugendweihe DDR

Creative Look - Jugendweihe DDRA

Advertisements

6 Kommentare zu “(N)ostalgie – DDR Jugendweihe

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s