Geister in meinem Haus – Leibniz-Kekse

Wenn mich eine Marke seit meiner Kindheit begleitet, dann ist es die Firma LEIBNIZ. Die leckeren Butterkekse esse ich seit 40 Jahren. Früher immer ein schlechter Esser gewesen fand ich in meiner Brotbüchse mit Butter bestrichene Kekse, die ich auch wirklich aß und nicht nach der Schule wieder mit nach Hause brachte. Ein wenig Nutella darauf und auch mein Abendbrot war gerettet. Heute mag ich sie immer noch und danke meiner Oma, dass sie bei ihren „Westbesuchen“ an mich dachte und leckere Sachen für „ihr Puttchen“ mitbrachte.
Leibniz läßt sich regelmäßig neue Dinge einfallen, um es nicht langweilig werden zu lassen. Die neueste Errungenschaft in der Keksgemeinde sind die kleinen Geister, die BooHuus. Ich bekam ein paar Pakete zum testen und bin begeistert, wie immer. Diesmal habe ich sogar das Gefühl, dass der Keks weniger süß ist als sonst. Aber der typische Geschmack ist immernoch gegeben.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Mia, Rosi, Elli, Timmi, Bob, Max und Lenny zieren die Kartons. Je Packung enthalten sind 4 Tütchen mit jeweils 5 Keksen.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Natürlich darf auch gespielt werden, denn auf der Rückseite befinden sich ganz unterschiedliche Ratespiele für Kids. So wird eine lange Autofahrt bestimmt nicht langweilig und Mama und Papa müssen die Kinder nicht ununterbrochen bespaßen ;-).

PicMonkey Collage

Leider war die Post sehr rabiat zu den kleinen Geistern und viele kamen kopflos oder mit gebrochenen Rippen an. So sah es dann aus.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Zusätzlich enthalten war ein reflektierender Geisteranhänger. Den hat sich gleich mein Kater unter den Pfötchennagel gerissen und jagt das Teilchen nun durch die Wohnung.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Vielen Dank liebes Leibniz-Team, die Kekse sind oberlecker.

https://www.facebook.com/Leibniz

Advertisements

4 Kommentare zu “Geister in meinem Haus – Leibniz-Kekse

  1. Oh mein Gott, eine abgebrochene Augenbraue! Und der Geist war noch so jung…
    Bahlsen (Leibniz) ist ne tolle Firma. Vor Wikipedia habe ich mir von denen mal das TET-Logo erklären lassen. Bahlsen in Wikipedia ist auch sehr aufschlussreich für alle, die nicht wissen, wieso der Keks Keks heißt. 🙂

    Gefällt mir

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s