Rezept – Schweinerückensteak mariniert und Buttererbsen

Wem normales Fleisch zu langweilig ist, sollte einfach mal versuchen es vorher zu marinieren. Dazu gibt es ja Unmengen an Rezeptvorschlägen, aber ich bin besonders großer Fan von Senf-Honig-Marinaden. Wichtig ist, dass das Fleisch darin eingelegt mehrere Stunden ruhen sollte, damit sich alle Gewürze gut entfalten können. Marinaden sorgen übrigens auch dafür, dass Fleisch beim Braten extra zart wird.

Für die Marinade von 2 Steaks brauchen wir 5 El Senf, 5 El Honig, 2 El süße Sahne, 2 El Creme Fraiche, 1 Spritzer Zitronensaft, 1 Tl Öl, etwas Knoblauch, Kräuter nach Wahl, Salz und Pfeffer. Alle Zutaten werden gut vermischt und das fertige Fleisch eingelegt. Am besten mit Folie abdecken und einige Stunden im Kühlschrank lagern.

Vor dem Braten kommen 1-2 Zwiebeln in Ringe geschnitten in die Pfanne bis sie goldgelb sind. Anschließend das Steak dazulegen und ein paar Minuten beidseitig brutzeln.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

In der Zwischenzeit können die Erbsen vorbereitet werden. Diesmal habe ich auf Konserven zurückgegriffen, was schnell geht und nicht weniger gesund ist. Das Wasser wird vollständig abgegossen, die Erbsen in einem Topf mit zerlassener Butter geschwenkt. Dazu wird 1 Tl Zucker gegeben und alles 2-3 Minuten bei geringer Hitze warm gehalten. Auch ein klitzekleiner Schluck süße Sahne ist super lecker und verfeinert die Beilage zusätzlich.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Advertisements

6 Kommentare zu “Rezept – Schweinerückensteak mariniert und Buttererbsen

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s