Stöckchen aufgefangen – gern dabei

Auch wenn ich vorhin schon ein paar Fragen zum AWARD beantwortet habe, nehme ich das Blogger-Stöckchen von der lieben Katharina gerne auf und äußere mich zu Fragen, die mir aktuell sehr wichtig erscheinen. Vor kurzem habe ich schon Stellung zu einigen Aktionen genommen, die hier in der Bloggerszene so die Runde machen. Es ging hauptsächlich um „Fans“, die sich nicht so verhalten, wie man das eigentlich tun sollte. Gewinnspielhopping und Beleidigungen sind nur einige Punkte, die viele auf die Palme bringen. Mich persönlich betraf das Ganze noch nicht wirklich, aber ich bin da auch eher „abgebrüht“ und interessiere mich weniger für den ganzen Trubel, der um mich geschieht. Leider besitzen viele Blogger keine so dicke Haut und nehmen sich das Getratsche und Gehetze extrem zu Herzen. Dadurch verlieren sie den Spaß am Bloggen und wollen alles hinschmeißen. Das finde ich sehr schade. Niemand sollte sich von anderen diktieren lassen, welches Hobby er haben darf oder wie er seine eigene Webseite gestaltet. Im Laufe der Zeit nehmen solche Anfeindungen echt zu und ich weiß nicht, warum Menschen nie im eigenen Privatleben rumpfuschen, sondern immer andere gängeln. Genau wie Katharina möchte ich erreichen, dass wir uns untereinander helfen, nicht das Leben schwer machen.
Fragen, die ich schon oft beantwortet habe, lass ich hier mal konsequent weg und widme mich nur denen, die annähernd etwas mit dem Thema zu tun haben. Also, los gehts.

Über welche Themen bloggst du grundsätzlich nicht auf deinem Blog?
Ganz klar über Diäten ;-). Ich kämpfe seit meiner Kindheit UM jedes Gramm. Ich wollte immer zunehmen, habe es aber nie wirklich geschafft. Ich glaube 54 Kg bei 1,69 m war mal mein höchstes Gewicht. Bis ich da wieder ankomme, vergehen wohl wieder die nächsten 43 Jahre. Auch Politik ist ein Thema, dass ich eher meide. Ganz spezielle Themen greife ich gerne auf, aber Grundsatzdiskussionen führe ich generell nicht.

Beteiligst du dich gerne an Blogger-Events, Blogaktionen….?
Blogger-Events sind tolle Möglichkeiten, den Mensch hinter seinem Text kennenzulernen. Sobald es die Gesundheit zulässt, werde ich sicher auch wieder an solchen Aktionen teilnehmen.

Was hältst du von Fankauf?
Nicht viel.Genau das macht doch alles so viel schlimmer. Wenn es beim Bloggen nur um die Anzahl der Fans geht, habe ich das Ganze wohl nicht verstanden. Mir ist es total schnuppe wo beim Ranking mein Blog auftaucht. Ich schreibe nicht um berühmt zu werden. Ich muss mein Gesicht nicht in jede Kamera auf Veranstaltungen halten. Mir bedeutet es nichts, auf der Straße erkannt zu werden. Ich brauche keine Fangemeinde, die alles was ich tue und schreibe anhimmelt. Worüber ich mich freue sind echte Menschen, die meine Beiträge gerne lesen, kritisch sind, Vorschläge unterbreiten und höflich miteinander umgehen.

Welchen Rat würdest du Blogneulingen geben?
Beginnt nur zu bloggen, wenn Ihr gut mit Kritik umgehen könnt, denn die ist (wenn konstruktiv und sachlich) unabdingbar. Seid mit Spaß dabei, lasst Euch nicht verbiegen. Fahrt Eure eigene Schiene, sagt nicht zu allem Ja und Amen. Vertretet Eure Meinung und schreibt nur, wenn Ihr gerade Lust habt. Zwang führt schnell zu Demotivation. Fällt Euch gerade nichts Sinnvolles ein, dann lasst es. Ihr seit nicht gezwungen, täglich Texte zu verfassen. Es ist Euer Blog und nur Ihr bestimmt darüber. Schaut Euch auf anderen Blogs um und stellt ruhig Fragen. Die meisten helfen gerne bei Startschwierigkeiten. Aktualisiert auch mal ältere Beiträge, denn auch diese werden weiterhin gelesen.

Was muss ein Blog an sich haben, das du dort Leser wirst?
Ganz wichtig ist anfangs das Foto. Ist mir eine Bloggerin sympathisch, beginne ich schnell, ihre Beiträge zu lesen. Die Texte sollten sich flüssig lesen, ohne übertrieben viele Fehler. Ich mag auch einen lockeren witzigen Stil sehr gerne. Natürlich müssen mich die Themen interessieren. Wichtig ist auch eine gewisse Ehrlichkeit, die sich in den Beiträgen wiederspiegeln muss. Jemand der alles toll findet, den kann ich nicht ganz so ernst nehmen.

Bekannt sein um jeden Preis, was hältst du davon?
Das habe ich oben schon erläutert. Furchtbar und nichts für mich. Soll aber jeder selber entscheiden, solange er niemanden damit verletzt.

Was hilft den Umgang mit den Bloggern untereinander zu verbessern?
Geiz, Neid, Habgier, all das sind negative Charaktereigenschaften des Menschen. Diese kann man nur schwer bei anderen ändern. Dafür ist jeder selber zuständig. Auch wenn man gerne möchte, aber alles kann man leider nicht beeinflussen. Aber man kann Bloggern zur Seite stehen, wenn sie Probleme haben. Sich untereinander helfen und respektieren wäre schon mal ein guter Anfang. Sich selbst an die Nase packen kann hin und wieder helfen, den Unmut der anderen zu verstehen. Höfliche Umgangsformen wollte ich eigentlich nicht extra erwähnen, aber anscheinend ist das nicht so selbstverständlich, wie ich immer dachte.

Wie werden sich die Blogs in Zukunft verändern?
Ich denke, dass die Wichtigkeit noch mehr zunimmt in der Öffentlichkeit. Wahrscheinlich wird es bald noch härter zugehen untereinander, weil vielleicht der finanzielle Aspekt eine größere Rolle einnimmt als bisher.

Advertisements

2 Kommentare zu “Stöckchen aufgefangen – gern dabei

  1. Liebe Katharina,
    ich schaue grundsätzlich, ob ich den echten Namen der Person finde. Bei manchen ist das schwer, sie tarnen sich gut haha. Wenn ich jemanden im Text anspreche, möchte ich das gerne mit dem Vornamen machen. Das ist einfach persönlicher. Sonst kommt man sich ja bald vor wie eine Nummer ;-). Hatte schon gesehen, dass wir ähnliche Antworten gegeben haben und ich finde das toll. Wenn jeder so denken würde, hätten wir das ganze Problem nicht. Aber wie schon erwähnt, den Menschen kann man nur schwer ändern. Danke fürs Stöckchen, ich beantworte sehr gerne solche Fragen und vielleicht konnten wir auch etwas aufrütteln.
    LG Dany

    Gefällt mir

  2. Lieben Dank, dass du mein Stöckchen aufgegriffen hast – UND dass du mich mit meinem „richtigen“ Namen verlinkt hast! ❤ Viele Leute wissen gar nicht, wie mein richtiger Vorname lautet, obwohl sie seit langer Zeit immer wieder mit mir zu tun haben! =P

    Schön, deine Ansicht zu lesen, wir haben eine sehr ähnliche Meinung von der Bloggerei! 😉

    Gefällt mir

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s