Jürgen Brümmer, Julia Pieper und andere Schicksale

Was ist nur los mit dieser Welt? Fast schon stündlich wird über Mord, Suizid, Brandanschläge und Entführungen berichtet. Und immer häufiger geraten Sportler in die Schlagzeilen. Ganz erschüttert bekam ich mehr am Rande mit, dass sich der Ex-Olympia-Turner Jürgen Brümmer das Leben nahm und anscheinend vorher seinen 15-jährigen Sohn erdrosselte. Gefunden wurde ein Abschiedsbrief, der die Tatsache wohl untermauert. Sollte Brümmer die Tat begangen haben, könnte dies eventuell mit dem Gesundheitszustand seines Sohnes zu tun haben. Nach einem schweren Autounfall blieb der Junge gelähmt und wurde zumPflegefall.

Nur wenige Tage vorher beging Biathletin Julia Pieper Selbstmord. Sie war erst 19 Jahre alt. Erschossen mit anscheinend dem eigenen Biathlon-Gewehr. Schon 2010 soll sie wegen Essstörungen in einer Klinik verbracht haben. Ist der Druck im Profisport einfach zu groß für manche Athleten? Was kann einen jungen Menschen so belasten, dass er den Freitod wählt?

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es jeden treffen kann. Robert Enke, Torwart bei Hannover 96, starb 2009 durch Schienensuizid, unweit seines Wohnortes Empede. Er litt lange an Depressionen, war mehrfach in psychiatrischer Behandlung. Marco Pantani, ehemaliger Tour-de-France-Sieger stirbt 2004 an einer Überdosis Kokain. Selbstmord wurde nicht ausgeschlossen. Der ehemalige Barcelona-Kicker Sergi Lopez wirft sich 2006 vor einen Zug und stirbt. Adam Ledwon, ein weiterer Fußballer, erhängt sich 2008 in seiner eigenen Wohnung. Und die Liste der Schicksale ist unendlich lang.

Mein Beileid an alle Hinterbliebenen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Jürgen Brümmer, Julia Pieper und andere Schicksale

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s