Sonntagsessen

Wenn ich etwas wirklich extrem gerne esse, dann ist es Hackfleisch, in allen Variationen (nur nicht roh). Heute wollte ich einmal was ganz anderes machen und entschied mich für eine Blätterteighülle mit Hackfleisch-Wirsingkohlfüllung. Dazu Kartoffelhälften mit Füllung und weißer Soße.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Begonnen habe ich mit dem Wirsingkohl. Die äußeren dunklen Blätter habe ich entfernt und den restlichen Kopf „entblättert“. Die Strünke habe ich aus jedem einzelnen Blatt herausgeschnitten.

PicMonkey Collage

Anschließend wird der Kohl in Streifen geschnitten, gewaschen und abgetropft. Bei mir blieb noch eine Menge Kohl übrig, den ich auf Zewa-Tüchern trocknete und dann zum Einfrieren in eine Tüte füllte. So haben wir demnächst noch ein wenig Gemüse für eine Beilage.

PicMonkey Collage1

Nun konkret zur Füllung.
250g Gehacktes und eine gewürfelte Zwiebel in eine Pfanne mit Öl geben und anbraten. Ich habe für 2 Personen gekocht, die Portion reicht aber auch für 3-4 Personen, je nach Essgewohnheit.

PicMonkey Collage2

Hat das Fleisch seine rote Farbe verloren, kann ca. ein Viertel der Masse in eine Schüssel gegeben werden. Sie dient nachher als Füllung für die Kartoffeln. Zu dem Rest in der Pfanne wird der Kohl gegeben. Nun Deckel rauf und 10-15 Minuten schmoren. Der Kohl muss nicht ganz weich werden, denn er kommt ja noch in den Backofen.

PicMonkey Collage3

Jetzt kommt die Masse in eine Schüssel. Ein Ei und einen viertel Becher Creme Fraiche dazugegeben, unterheben und ein paar Minuten zum Abkühlen zur Seite stellen.

PicMonkey Collage4

Inzwischen habe ich 3 Kartoffeln samt Schale gekocht, halbiert und ausgehöhlt. Sie sollten eigentlich nicht all zu weich sein, damit die Hülle stabil bleibt. Ich habe nicht ganz so gut aufgepasst und musste daher ein bisschen vorsichtiger hantieren.

PicMonkey Collage5

In die abgenommene Hackfleischmasse werden nun 2 Knoblauchzehen geschnitten, die Kartoffelmasse und das restliche Creme Fraiche gegeben, ordentlich vermengt und die Kartoffelhälften befüllt. Sehr lecker schmeckt es, wenn man Schafskäse dazu gibt. Leider hatte ich den vergessen zu kaufen ;-). Oben drüber habe ich dann noch Parmesankäse gestreut.

PicMonkey Collage6

Nachdem die Kartoffeln fertig waren konnte ich mich der Hackfleischrolle widmen. Dazu habe ich 3 Blätterteigscheiben auf Backpapier ausgelegt, sie durch Andrücken miteinander verbunden und erhielt eine lange Blätterteigfläche als Untergrund. Nun kann die fertige Masse aufgefüllt werden. Die Seiten sollten ca. 3 cm frei bleiben, damit man sie mit dem „Deckel“ verbinden kann. Einfach alle 4 Seiten mit ein wenig Sahne oder Eigelb einpinseln, nach oben klappen, etwas andrücken und wieder 3 Blätterteigplatten oben drüber legen. Alles noch einmal gut verbinden und das ganze „Päckchen“ mit Sahne oder Eigelb bestreichen. Dann wird es schön Braun.

PicMonkey Collage7

Die fertige Rolle kommt dann komplett mit dem darunter liegenden Backpapier in den Ofen und sollte bei ca. 180 Grad Umluft auf mittlerer Schiene gebacken werden. Insgesamt dauert es ungefähr 40 Minuten. Einfach zwischendurch mal schauen ob es Braun genug ist. Ich agiere da immer nach Gefühl. Nach der Hälfte der Zeit können dann auch die Kartoffeln dazu gelegt werden. Dazu gab es eine einfache weiße Soße. Da noch etwas Füllung von den Kartoffeln übrig blieb, habe ich diese einfach in die Soße gegeben und alles langsam köcheln lassen.

PicMonkey Collage8

Und so sah es aus, als alles fertig war.

PicMonkey Collage10

Jetzt ab auf den Teller und Guten Appetit!

PicMonkey Collage11

Advertisements

6 Kommentare zu “Sonntagsessen

  1. Hihi, ja war tatsächlich noch die Hälfte übrig, haben wir abends dann noch aufgegessen. Mein Mann war auch begeistert. Wusste gar nicht, dass ich das so gut hinbekomme, bin nämlich nicht so die begeisterte Köchin ;-).Nächstes Mal leg ich Dir was aufs Fax, dann ist es noch warm hahah.

    Gefällt mir

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s