Testbericht griechisches Olivenöl

Auf http://wasschickes.blogspot.de/2013/11/neue-bloggeraktion-produkttester-bio.html wurden 10 Produkttester für das neue griechische Bio-Olivenöl gesucht, was im neuen Shop http://griechisches-olivenoel.com/ angeboten wird. Jeder der mich kennt wird bestimmt große Augen machen und sich fragen: „Dany und Olivenöl, wie passt das zusammen?“ Es stimmt schon, ich bin weder ein Freund von Oliven noch dessen Öl. Aber ich kenne den besten Olivenöltester der Welt … meinen Mann. Ich muss dazu sagen, dass er gebürtiger Libanese ist und prinzipiell mit Olivenöl kocht, brät und es pur vertilgt. Oliven gehören zu jeder Mahlzeit, in jeder erdenklichen Variation. Er hat schon viele Sorten probiert und genau so viele Unterschiede festgestellt. Also liebe Hersteller, das hier wird ein extrem kritischer Test, los gehts.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

So kam unser Testprodukt an. Sogar mit einem Goodie. Gummibärchen, lecker. Aber das ist ja nicht unser Testobjekt, sondern das Öl. Also weiter. Angekommen ist ein 250 ml Kanister, der im Onlineshop 4,98 Euro Netto kostet. Vernünftiger Preis wie ich finde, wenn es von guter Qualität ist.

Der Schraubverschluss ist leicht abdrehbar und der Kanister wird anschließend durch einen Plastikzugverschluss endgültig geöffnet. Alles war also luftdicht verschlossen und die Frische garantiert.

SAMSUNG DIGITAL CAMERASAMSUNG DIGITAL CAMERA
Beim Geruchstest war ich noch mit dabei. Wenn ich nicht gewusst hätte, dass es sich um Olivenöl handelt, hätte ich es mit Sicherheit probiert. Es riecht einfach nur sehr fruchtig und hätte meiner Meinung nach alles Mögliche sein können. Hm, ist das bei jedem Olivenöl so? Mein Mann sagt JA. Es darf nicht ölig riechen, je fruchtiger, desto besser. Aha, wieder etwas gelernt.
Nun kam der Farbtest. Wie sieht es denn eigentlich aus?

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Na wie Öl ebend oder? Nur gut, dass ich meinen Mann habe. Er erkannte sofort die goldgelbe Farbe, die die gute Qualität eines Öls ausmacht. Na dann rein in die Pfanne. Der Geschmackstest ist natürlich das Wichtigste, denn das Aussehen alleine macht kein Essen schmackhaft. An dieser Stelle war ich dann aus dem Rennen und mein Mann kostete alleine weiter. Er beschrieb den Geschmack als sehr fruchtig, intensiv, leicht nussig und ein ganz wenig bitter bzw. herb im Nachgeschmack. Gut, wenn ich das so höre, wird es auch zukünftig nicht meinen Geschmack treffen, aber das liegt nicht am Öl, sondern an mir ;-). Mein Mann hat es noch auf dem Salat probiert, pur mit Brot und typisch arabischen Zutaten wie Satar und sein Ergebnis lautet …

… sehr gutes Olivenöl, schmackhaft, nicht zu aufdringlich, eine gute Mischung aus fruchtig-herb, passend zu allen Gerichten, mit leicht bitterem Nachgeschmack. Alles in allem auf jeden Fall zu empfehlen.

Herzlichen Dank für das Testprodukt, mein Mann war in seinem Element und nascht schon wieder Salat ;-).

Advertisements

Bitte fleißig kommentieren. Nur durch konstruktive Kritik entwickelt man sich weiter.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s