Archiv | Dezember 3, 2013

Love Me Green – Weihnachtsaktion

slider_NIEM2

http://love-me-green.de/

frauen-0007.gif von 123gif.de Vor ein paar Tagen habe ich ja schon berichtet, dass ich für Love Me Green die Organic regenerierende Nachtcreme testen darf und gleichzeitig eine tolle Körpercreme zur Verlosung erhielt.

Ab heute startet Love Me Green eine super Weihnachtsaktion. Wer bis zum 31.12.2013 Ware im Wert von mindestens 22,- Euro excl. Versandkosten bestellt, erhält 2 Produkte gratis.

regenerating-night-face-cream_tuba_aranz_small_2regenerating-day-face-cream_tuba_aranz_small_1

Und das bekommt Ihr gratis!!!
Organic regenerierende Tages- und Nachtcreme mit je 15 ml Inhalt könnten schon bald von Euch getestet werden.

Ich benutze nun schon einige Tage die Organic Nachtcreme und kann gleich vorweg sagen, ich habe sie bisher super vertragen. Das war eigentlich meine größte Angst. Aber trotz meiner empfindlichen Haut gab es kein Jucken, keine Rötungen, keine Pickel oder andere unschöne Nebenwirkungen. Die Creme scheint wirklich keine schädlichen Zusatzstoffe zu enthalten. Dafür gibt es schon mal einen großen Pluspunkt.

Der Duft der Frangipani-Blüte ist äußerst angenehm und unaufdringlich. Für mich fast schon ZU zart. Meine Haut ist angenehm weich und sieht frisch aus. Zur regenerativen Wirkung möchte ich jetzt noch nicht viel sagen, da ich die Creme erst kurze Zeit benutze.

Mein Urteil ist bisher durchweg POSITIV. Ich kann die Organic Nachtcreme ruhigen Gewissens empfhelen und gebe offen zu, dass ich am Anfang recht skeptisch war. Zu viele Cremes, die keine chemischen Stoffe enthalten sollten, sind bei mir glatt durchgefallen und haben Allergien erzeugt.

So, jetzt viel Spaß beim Durchstöbern und vergesst mein Gewinnspiel nicht.
https://dany1705.wordpress.com/2013/11/29/mein-1-gewinnspiel-love-me-green-produkt/

karite-exotique-moisturising-body-cream_aranz_small

Und das gibts zu gewinnen/zu testen.

Advertisements

Aufruf zur Blogparade

Heute habe ich einen Beitrag von Sebastian Hartmann zum Thema Blogparade gefunden.
Hier
http://dermuseumsheld.wordpress.com/2013/11/07/aufruf-zur-blogparade-dinge-die-aus-unserem-alltag-veschwinden-dailyvanish/
könnt Ihr gerne nachlesen, was ihn dazu bewogen hat. Hashtag #dailyvanish

Thema der Blogparade ist „Dinge, die aus unserem Alltag veschwinden“.

Jeder verbindet wahrscheinlich mit bestimmten Gegenständen alte Kindheitserinnerungen oder? Egal wo, wann und wie man aufgewachsen ist, es gab immer Gerüche, Dinge oder Lieder die uns heute in Erinnerungen schwelgen lassen.

Ich bin ein Kind der 80er, aufgewachsen in der ehemaligen DDR. Viele Sachen von damals sind heute komplett aus den Regalen verschwunden. Und mit ihnen leider auch eine Menge Bücher, Spielzeug und anderes, was ich Jahre lang gehegt und gepflegt habe. Nach etlichen Umzügen ist kaum noch etwas davon übrig geblieben.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Die gute alte Kassette … einige davon sind mir noch geblieben. Und ganz ehrlich, ich höre sie heute noch ;-). Diese z.B. konnte man natürlich nicht in der DDR kaufen. Sie stammt aus einem damaligen Intershop und wurde gefühlte 10000 Male überspielt.
Ich befürchte, die heutige Generation hatte noch nie so etwas „Altmodisches“ in der Hand.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Kinderbücher … alle weg ;-(. 12 Regalbretter schmückten mein damaliges Kinderzimmer. Ich hatte so viele davon, dass der Rest in meinen Bettkasten wandern musste. Heute bin ich immer noch eine Leseratte und denke wehmütig an meine alten Schätze zurück, die mir fast alle von einem Untermieter gestohlen wurden. Ich bin immer noch extrem traurig darüber, da die meisten Bücher nicht mehr erhältlich sind.

Was vermisse ich noch aus meiner Kinderzeit?
Früher gab es super leckeres Softeis in Waffeln, die man auch beißen konnte. Heute schmeckt es komplett anders und die Waffel werfe ich weg, die schmeckt auch nicht mehr. Am liebsten hatte ich die Waffeln in Muschelform, hmmm lecker.

„Negerküsse“ (sorry, so hießen sie nun mal) gab es bei uns nur unter dem Ladentisch, auch ein Geschmack, den kein Schokokuss heute je ersetzen kann.

Wer erinnert sich noch an die Weihnachtszeit? Adventskalender haben mein Kinderherz immer hüpfen lassen. Dabei hatten wir eigentlich nur Kalender aus Pappe, hinter deren Türchen einfach nur ein buntes Bild steckte. Dank meiner Oma, die 1x im Monat in den „Westen“ fuhr, war ich trotzdem jedes Jahr stolze Besitzerin eines Schoko-Adventskalenders. Aber nicht von so einfachen Teilen, nein, es gab immer einen mit verschiebbaren Figuren. Mein letzter Kalender war ein Kalender der Schlümpfe. Man konnte an den Zipfelmützen oder Bärten ziehen und schon verschob sich das Ausgangsbild zu einem weiteren Motiv.

Leider existieren keinerlei Fotos mehr von genannten Gegenständen, aber ich vermisse sie hin und wieder schon ein wenig.

Wenn Ihr auch ein paar tolle Erinnerungsstücke aus der Kindheit habt, beteiligt Euch doch an dieser Blogparade. Sie läuft noch bis zum 24.12.13.

Viel Spaß!!!